Tangerine! Eine Mandarine für den Apfel (inkl. Gewinnorama)

tangerineheaderiTunes ist ein cooles Teil und mit Genius habe ich so manche Musik in meiner Library neu entdeckt. Von der Firma Potion Factory gibt es jedoch eine Software die an die Musikselektion etwas anders herangeht. Es erstellt Playlisten für iTunes aufgrund der Beats per Minute und ermöglicht so schnell und einfach komplett andere Listen zu erstellen.

Tangerine! ist ziemlich einfach in der Anwendung. Nach dem ersten Start scannt es eure gesamte iTunes Musik Library einmal durch, dies kann je nach der Größe der Library ein paar Minuten bis zu ein paar Stunden dauern.

tangerineapp

Nachdem der Scan abgeschlossen ist kann es schon losgehen. Ein Klick auf das + Symbol und ihr bekommt eine Auswahl präsentiert mit der ihr nun mit einfachen Schiebereglern definieren könnt was in eurer Playlist enthalten sein soll und wichtig, wie sie sortiert sein soll. So könnt ihr z.B. für Sport, erst mit langsamen Liedern anfangen und dann zum Ende immer schneller werden.

Tangerine!

Nachdem ihr eine Playlist erstellt habt könnt ihr euch diese erst einmal in Tangerine! anhören und durchblättern, gefällt euch was dabei herausgekommen ist könnt ihr diese Playlist nun per Klick iTunes hinzufügen. So einfach geht das.

Eine kostenlose Demoversion Tangerine! könnt ihr direkt beim Hersteller herunterladen. Die Vollversion kostet $24,95

gewinnobadge

Eine von zwei Tangerine! Lizenzen

  • Hinterlasst unter diesem Beitrag einfach einen Kommentar
  • Das Gewinnspiel endet am 02.08.2009 ist beendet
  • Euren Code erhaltet Ihr direkt vom Autor

Vielen Dank an Andy von Potion Factory der mir diese Codes zur Verfügung gestellt hat!

Herzlichen Glückwunsch an kakadu & Stefan zu je einer Lizenz!

Bitte bewerte diesen Blog-Artikel. Dankeschoen!

Es gibt noch keine Bewertungen

48 Kommentare » Schreibe einen Kommentar

  1. Na das ist ja mal was geniales! Habe mir gerade die Demo angeschaut und bin angetan. Besonders das Beispiel der Sport-Playlist fürs Studio hat mich begeistert. Da hoffe ich doch mal auf Glück und mache gern mit.

  2. Das währe ja vielleicht was für mich!
    Da ich irgendwie nicht dazu komme meine Musik zu Ordnen könnte man sie so wenigstens nach BPM sortieren.

    Haben will….

  3. Wenn ich eine Playlist fürs Fitnessstudio brauche, nervt es immer mich durch die tausenden Songs zu kämpfen und die geeigneten Songs zu suchen. Software passt. Hört sich sehr interessant an!

  4. Hört sich sehr interessant an. Wir brauchen mehr einfach zugängliche und coole Wege, aus großen Datenmengen Nutzen zu ziehen – dies hier ist scheint eine solche Möglichkeit in Bezug auf Music-Librarys zu sein.

  5. Hatte die Demo, das Programm fetzt!! Playlist nannte sich glaub ich “5 hours 2 hills” (2 Tempo-Peaks) und hat mich eine Weile auf dem iPod begleitet.

  6. Mit der BPM-Geschichte habe ich schon viel rumprobiert. Ich steh total drauf und finde das sauspannend, man erhält einen ganz neuen Zugang zu seiner Musik. Die Lizenz könnt ich echt gut gebrauchen.

  7. Cool, echt super das du immer so viele Gewinnspiele machst!!

  8. Mensch, ich suche schon Ewigkeiten einen BPM-Analyzer und dann noch kombinierbar mit Playlisten – das ist es!

  9. Ich habe das vor ein paar Jahren gerne benutzt, um Musik zum Joggen oder zum Fahrradfahren zusammenzustellen. Allerdings fehlten ein paar für mich essentielle Features. Guter Zeitpunkt, sich das Programm noch einmal anzuschauen …

  10. Mit den Ergebnissen von Genius bin ich nicht so richtig warm geworden. Wäre sehr schön hier mal Tangerine testen und nutzen zu können. Gerade die Sortierungsfunktionen hören sich super an!

  11. Ich habe schon öfter Tools probiert um BPM Informationen in meine iTunes Bibliothek zu bekommen, allerdings überzeugten mich die Ergebnisse nie richtig.

    BPM zählen ist nämlich garnicht so einfach wie es sich “anhört” und es kommt immer auch auf das Genre der Musik an.

    Allerdings finde ich die Idee mir eine Playlist mit “Intervall” für den Sport zusammenzustellen schon sehr ansprechend :-)

  12. Obst ist immer gut. Coole Review. Scheint ein echt gutes Programm zu sein.

  13. YEA, dass klingt cool.
    Genius nutze ich eigentlich nicht so oft, weil ich Musik dann suche die wirklich so vom Groove ähnlich ist ;)
    Das Tool könnte das wohl ändern;)

    mfg
    Ole

  14. endlich mal meine sammlung elektronischer klangwerke beatgenau zusammenstellen! cooles programm

  15. Tangerine hab ich schon mal probiert.

    Es gibt auch ein ähnliches, kostenloses Tool namens “mufin”.

  16. Genau sowas habe ich schon immer gesucht, finde ich 1000mal besser als dieser Ginus quatsch…………

  17. Klingt ja mal geil! Muss ich haben!

    Hmmm entweder Tangerine oder ich muss mal meine Library aufräumen …. Bitte Tangerine!!! :D

  18. Neu- / Wiederentdeckungen in meiner inzwischen viel zu großen Audiothek?
    Da bin ich dabei :)

  19. Das klingt gut. Damit könnte man tatsächlich mal nette Playlists erstellen und vielleicht Songs finden, die schon längst in den tiefen verschwunden sind.

  20. Oh hai O.O Tangerine ist sowas von cool. =)
    Leider nur als Student nicht im Finanzplan
    Versuchen wir mal unser glück :)

rosenblut.org nutzt Cookies um seine Dienste kostenfrei zur Verfügung zu stellen. Mit der Nutzung von rosenblut.org erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr erfahren.