TimeMachine Deluxe: Back in Time (Gewinnorama)

TimeMachine ist eine wunderbare Erfindung, vor allem weil es selbst für absolute Anfänger eine Leichtigkeit ist Ihre gesamten Daten auf dem Mac ohne große Kenntnisse zu sichern. Der PowerUser verlangt jedoch immer ein wenig mehr und wer sich dazu zählt wird mit Back in Time einen guten Kandidaten in Zusammenspiel mit TimeMachine finden.

Apple möchte das jeder Backups macht – und das ist auch gut so, wer aber gezielter mit seinen Backups umgehen möchte stößt schnell ( bzw. sofort ) an die Grenzen von TimeMachine selbst. Back in Time von Tri-Edre ( ab sofort BIT genannt ) ermöglicht die absolute Kontrolle der vorhandenen Backups – selbst wenn diese mit einem anderen Mac erstellt wurden. BIT gewinnt sicherlich keinen Schönheitswettbewerb – aber das was es macht kann es gut.

Was kann man mit BIT machen?

  • Jegliche TimeMachine Backups verwalten/öffnen/auslesen, selbst von anderen Macs
  • Anzahl der vorhandenen Backups einsehen
  • Anzahl der verschiedenen Versionen einer Datei gezielt anzeigen
  • Quicklook innerhalb des Backups
  • Files/Ordner aus dem TimeMachine Backup löschen
  • Drag & Drop von Files direkt aus dem Backup an andere Stellen
  • Verschiedene File-Browser Fenster – nicht nur eins wie bei TimeMachine

Wie man von der Liste sehen kann ist offensichtlich. Dieses Tool ist nicht für den “normalen” Mac Benutzer gedacht. Der durchschnittliche Mac-Benutzer hat in der Regel keinen Bedarf für die Möglichkeiten. Ein PowerUser “frimmelt” aber gerne herum und das kann er nun.

Mit Backups arbeiten

Obwohl das TimeMachine Interface hübsch ausschaut – wenn ich eine Datei oder einen ganzen Ordner wiederherstellen will möchte ich keine Zeit verschwenden. Hier punktet BIT durch seine schnell Navigation durch eine Zeitleiste, danach erscheint der Inhalt direkt im Filebrowser.

Durch die rechts stehenden Symbole wird auf einen Blick klar ( in meinem Beispiel ) das es 26 Versionen von der iTunes Library in meinem Backup gibt und das N steht für “Neu im derzeitigen Backup, hat sich in älteren Backups unterschieden” – der kleine Mülleimer zeigt mir an das es im derzeitigen ausgewählten Backup nicht enthalten ist – aber in einem Backup zuvor an dieser Stelle war. Somit kann ich direkt hier diese Datei z.B. per Drag & Drop einfach rausziehen ohne sie suchen zu müssen.

Auch BIT hat eine Suchfunktion integriert – wenn man nicht mehr weiß wo sich ein File, ein Ordner eine Adresse, etc. versteckt hat.

Wer mutig ist ( da ein nicht dokumentiertes Feature von TimeMachine ) – kann auch die Backup Zeiten von TimeMachine editieren, von alle 15 Minuten bis zu alle 24 Stunden kann man mit BIT einstellen. Nach der Anwendung muss der Mac neugestartet werden da erst beim Bootvorgang diese Settings von OSX übernommen werden.

Ein besonderes Leckerli ist die Möglichkeit Files aus dem Backup zu löschen – entweder nur an einem speziellen Datum, im allen Backups oder innerhalb eines bestimtmten Datums. Aber vorsichtig – gelöscht ist wirkliche gelöscht und nicht mehr wieder zu bringen!

Back in Time Screencast ( einfach auf den iMac klicken )

Fazit

Back in Time ist ein klares PowerUser Werkzeug und nicht für den durchschnittlichen Benutzer gedacht. Die Funktionen die es bietet führt es ohne Tadel aus und im Gegensatz zu dem Apple GUI ist es ( weil keine Animationen, etc. ) sehr schnell. Auch das man beliebig viele Filebrowser nutzen kann ist ein Vorteil gegenüber dem normalen TimeMachine App.

Am besten einfach mal die Demoversion ziehen – ausprobieren und dann entscheiden ob man es wirklich benötigt. Die Vollversion kostet €29 ( Mehrfach Lizenzen mit Rabatt verfügbar ).

Mir hätte vor einer BIT einiges an Arbeit abnehmen können, aber nun ja – man lernt ;-)

gewinnobadge

Eine von 2 Lizenzen für Back in Time

  • Hinterlasst einen Kommentar zu diesem Beitrag
  • Das Gewinnspiel endet am 24.04.2010 ist beendet
  • Euren Code erhaltet Ihr direkt von mir
  • Teilnahme & Datenschutz Hinweise findet ihr hier.

Vielen Dank an Thierry von Tri-Edre der mir diese Codes zur Verfügung gestellt hat!

Herzlichen Glückwunsch an DerRievers & Stefan Kremer zu je einer Lizenz!

Bitte bewerte diesen Blog-Artikel. Dankeschoen!

Es gibt noch keine Bewertungen

122 Kommentare » Schreibe einen Kommentar

  1. Tolle sache,
    mir gefällt Back in Time auch besser als Time Machine…

  2. Sieht gut aus. Mehr Freiheit ist immer gut, ich kann sicher was damit anfangen.

  3. Das klingt gut und vor allem einfach.
    Das währe eine schöne Ergenzung.

    Und danke für den Beitrag!

    Gruß
    MueThoS

  4. Sehr geiles Tool, habs mal ausprobiert! Würde mir auf meinem Mac als Vollversion gut gefallen ^^

    jB

  5. Sehr nettes Programm – wäre gerne bei den Gewinnern mit dabei (:

    Liebe Grüße,
    Felix

  6. Wo Du immer die coolen Tools findest?! Erstmal danke für den Tip und ja einem Gewinn wäre ich auch nicht abgeneigt ;-)

    Gruß
    Jürgen

  7. Wäre etwas für mich, habe mich immer darüber geärgert, dass meine iPod Filme viel zu viel Platz im Back up einnehmen. Mit Back in time wären die ganz einfach zu löschen.

  8. Hört sich genaus so an, als ob es für mich gemacht wurde! Danke für die Vorstellung!

  9. Das ist etwas, wa smir schon lange vorschwebt. gerade auch die Möglichkeit aus vorhanden backups Ordner komplett löschen zu können, empfinde ich als besonders sinnvoll und in de rbisherigen Variante einfach fehlend.

  10. Bitte bitte bitte lass mich gewinnen. Habe – dank TimeMachine – meine 10 Jahre umfassende Fotosammlung verloren. Ein Glück hatte ich noch ein 6 Monate altes Backup auf einer anderen Festplatte. Mir hätte das Tool vorher geholfen.

  11. sieht zwar nicht schick aus – aber die Funktion such ich schon Lange (weil ich mehr als einen Mac auf meine TC backupe und wenn man da mal was sucht dann doch lästig wird)

  12. Das Löschen von nicht benötigten Daten, Quicklook und das komfortable Wiederherstellen habe ich bei TimeMachine echt vermisst! Wäre spitze, wenn ich zu den glücklichen Gewinnern zählen würde! :)

  13. Nettes Programm, danke für den Tip. Über eine Lizenz würde ich mich natürlich freuen ^.^

  14. für nen Studenten ideal, erst recht wenns kostenlos ist :-D

  15. Schaut nicht schlecht aus.
    Werd ich auf jeden Fall mal testen :)

  16. Tolles Programm, da meine Backup Platte fast voll ist und ich mir schon überlegt habe wie ich einige größere Files gelöscht bekomme!
    Oder geht das mit Time Machine auch?
    Würde mich über die Lizenz sehr freuen!
    Sehe deine Videos sehr gern.
    Immer sehr informativ auch für Ein- und Umsteiger!
    Bis dann!

  17. Hi,
    finde zwar time machine allein schon eine sehr gelungene Sache da man einfacher echt keine Backups erstellen kann, allerdings ist es wohl dieser einfachheit geschuldet das time machine teilweise auch recht platt beim backups verwalten ist.
    Dies sieht in Back in Timeline wesentlich besser aus weshalb ich gern eine der Lizenzen gewinnen würde.

  18. Tolle Software. Sieht auch entsprechend gut aus. Das Tüpfelchen auf dem i von der Timemachine – die ich sowieso genial finde.

  19. <klasse screencast. Klasse Tool. Könnte ich gebrauchen.

  20. Sehr schönes Programm, Kämpfe aber leider zurzeit noch mit meiner TimeCapsule Netzwerkeinstellung ^^ funktioniert noch noch so ganz wie gewünscht! Fals mir jemand helfen könnte währe super! Tweety Name ist “Meridanus” danke!

    Grüße Micy

  21. Klasse Review!
    Scheint mir eine gute Erweiterung für TM zu sein, werde ich mal austesten!

  22. Nice Tool für Mac OS X Server find ich .Dort laufen bei mir alle Backups zusamm und dann kann man an optimalsten Dateien finden die man mal gelöscht hat .

  23. Tolles Tool, macht Time Machine um einiges besser…..

  24. Feines Programm, was Du da vorgestellt hast. Scheint ja noch einiges rauszuholen aus der TimeMaschine. Würd ich gerne mal ausprobieren

  25. Bisher bin ich -toi toi toi- noch ganz gut ohne regelmässige Backups durchs Leben gekommen. Denke aber ernsthaft darüber nach, das schnellstens zu ändern. Back in Time scheint da ein gutes Tool zu sein.

  26. Sehr cooles Tool. Könnte ich mein Backup mal wieder aufräumen :-D

  27. Super Review! :-) Das Programm is nützlich für mich als Poweruser^^

  28. Hui, das ist ja mal ein geniales Dingens… danke fürs Vorstellen…. bin gespannt ;)

    LG
    Gianna aka stillblog ;)

  29. WOW, Super Beitrag!!! Echt lohnenswert das Tool….bin mal gespannt, ob’s was wird…..

    Greetings…

  30. Das Programm ist auf jedenfall eine tolle Ergänzung !

    werd es gleich mal testen :-)

  31. Hallo Rosenkrieger!

    Toller Beitrag zu einem tollen Programm! Habe mir auch mal die Demoversion geladen. Besitze meinen ersten Mac erst seit anderthalb Wochen und bin total begeistert. Nutze ihn für meine kleine Firma und kann mich endlich voll auf die Arbeit konzentrieren :-).
    Vielleicht hält mein Glück an und ich gewinne auch noch eine Lizenz für BiT!

    Gruß Markus

  32. Schaut echt toll aus und nachdem Backup Loupe bei mir immer öfter rumzickt, fände ich BIT als Ersatz toll!

  33. Sehr schön! Würde ich mir vielleicht kaufen wenn ich endlich erstmal mein Macbook pro kaufen kann =)

  34. Sehr cooles Programm. Man blick durch und es ist einfach zu bedienen.

  35. Moin moin!
    Ich bin auch an einer Lizenz interessiert! Gehe ich richtig in der Annahme das ein Kommentar zur Teilnahme am Gewinnspiel führt?
    Viele Grüße,
    Moritz

  36. Warum kompliziert, wenns auch einfach geht?
    Tolles Review, nehme Teil!

    Fabian

  37. Hab das Tool mit dem MacUpdate Bundle gekauft, aber bis jetzt keine Zeit gefunden mich damit mal auseinander zu setzen. Sieht ja wohl viel besser aus und ich kann vom Schreibtisch aus arbeiten. Die Oberflaeche/Animation vom TimeMachine ist zwar schoen und Cupertino-Like, aber viel zu Umstaendlich Daten vom Backup zu vergleichen.

    Schoenes Review!!! Hast die Neugierde bei mir geweckt ;-)

    //Nehme am Gewinnorama nicht teil

  38. Interessantes Programm!
    Und nen Lob für deinen Screencast. Find ich gut!

  39. Super, genau das was ich brauche. Dann drücke ich mir mal die Daumen ;-)

  40. Das würde nicht nur die Backups einfacher machen, sondern auch die Rücksicherung.
    Geniales Tool

  41. Mal wieder ein toller Screencast + Blogeintrag :)
    Das Programm wäre genau das richtige für mich.
    Kennt sonst vielleicht jemand eine Möglichkeit in Time Machine den Bilder-Ordner vom Backup auszuschließen? (Habe die Bilder sowieso auf einer 2. Festplatte gesichert)
    Mach weiter so!

    Mfg Patrick

  42. cool sache, sieht geil aus! hab noch ne frage: kann man time-machine backups von jedem Mac abrufen oder nur von dem, auf dem sie gemacht wurden?

    • Wie im Screencast erklärt… du kannst jedes TimeMachine Backup – egal ob es vom eigenen Mac oder von anderen Macs ist damit öffnen.

  43. also sieht ja wirklich super aus und vorallem mehr möglichkeiten um daten wiederher zu stellen. echt tolles programm das ich gut gebrachen kann.

  44. Die Navigation in einem Backup ist ja sehr viel besser als in Apples Variante. Ich brauche das nicht oft, aber mit BIT werden diese Fälle viel ‘angenehmer’

  45. Ist eine wirklich nette Sache, daher hätte ich es schon gerne. Und super Video, wie immer!

  46. Hört sich toll an – sowas habe ich mir schon länger gewünscht!

  47. tolles programm! sollte ich gewinnen schalte ich auch endlich mal time machine auf. nutze das immer noch nicht

  48. Klingt interessant, Demoversion wird gleich geladen.
    Klasse Artikel übrigens, wie immer

  49. Super Programm !
    Da bin ich schon lange auf der suche nach so einem Tool.
    Danke für die Vorstellung.

    Gruss
    O.T.

  50. Das ist ein sehr interessantes Programm – vielen Dank für das ausführliche und wie immer hervorragende Review.

    Die Time Machine ist schon genial einfach und war für mich der Hauptgrund für das Update auf Snow Leopard. Auf dem Windows-Markt kenne ich nichts annähernd ähnliches. Überhaupt ist das Thema Backup auf der Windows-Plattform ungleich komplizierter als unter OS X, das war auch in der Zeit vor der Time Machine so.

    Nun ein Werkzeug zu haben, welches das Time Machine Backup auf so einfache Art und Weise auffächert und durchsuchbar macht, das ist schon klasse, das habe ich bislang vermisst. Eine einzelne Datei (z. B. ein gelöschter Entwurf) , die vor einigen Wochen in Verwendung war und nach vielleicht einem Tag schon wieder gelöscht wurde aus einem 15 Monate zurückreichenden Backup wiederzufinden, das war bislang wirklich mühevolle Arbeit. Seit Time Machine lösche ich recht unbedarft alles, was ich wahrscheinlich nicht mehr brauchen werde.

    An den Einstellungen der Time Machine werde ich jedoch nichts ändern, einzig als Suchwerkzeug soll mir das Programm dienen.

  51. Hier wurde zu diesen Genialen Tool schon alles gesagt – sollte man sich auf jeden Fall zulegen

  52. Toll, deine Reviews! Wie immer, freue mich schon auf den Hauptgewinn!

  53. Erstklassige Review! So erhält der Leser einen guten Eindruck von den Features der Apps.

  54. Wäre echt super wenn ich das Programm gewinnen würde!

  55. Moin,

    danke für den Screencast – da werde ich gerne meine Kunden drauf verweisen. Ich installiere BIT auf Rechnern, die ferngesteuert werden (via VNC, ARD, …). Über das Screensharing funktioniert der TM-Frontend unzuverlässig bis gar nicht! Im Gegensatz dazu bietet BIT mit seinem Verzicht auf EyeCandy einen zuverlässigen Durchgriff auf die TM-Daten und damit die Möglichkeit zu einem einfachen Restore!

    Gruß Stefan

  56. Hey Bernd, super Artikel und Screencast wieder:)
    Würde mich sehr über das Programm freuen…

    Danke dir und noch ein schönes We

    Lg Basti

  57. Upps – jetzt weiß ich tatsächlich nicht mehr, ob ich schon einen Kommentar geschrieben hab, wenn ja Verzeihung! :)

    Würde mich freuen zu gewinnen :D

  58. Ich habe bisher das ganze Backup und so nicht so ernst genommen. Als ich aber mal so überschlagen haben, was alles an gekaufter Musik und gemachten Bildern verloren gehen würde, ist mir doch ziemlich übel geworden. Vielleicht würde mich so ein Gewinn mal dazu ermuntern, das Thema endlich mal gezielt anzugehen.

  59. Das wäre wirklich mal was feines.

    Ob das Glück auf meiner Seite ist? – Abwarten! ;)

  60. Würde mich über eine Lizenz freuen. Vielleicht kann ich mit dem Tool vielleicht an meine Daten der kaputten TM-Backup-Platte kommen?

rosenblut.org nutzt Cookies um seine Dienste kostenfrei zur Verfügung zu stellen. Mit der Nutzung von rosenblut.org erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr erfahren.