App.net – Das bessere Twitter?!

Bildschirmfoto 2013-02-26 um 11.28.53-s

Seit 2008 bin ich bei Twitter aktiv, das ist nun mittlerweile 5+ Jahre her. Damals habe ich den Twitter Client Twinkle auf dem iPhone entdeckt und mich darüber angemeldet. Seitdem ist eine ganze Menge passiert. Sowohl in meinem Privatleben wie auch auf Twitter selbst. Die Plattform hat sich extrem verändert. Aus einer absolute Insider-Community, wurde eine in vielen Talkshows, Soaps und Filmen immer wieder erwähnten Plattform. Twitter kann man im Internet schon fast als Mainstream bezeichnen.

Das hat Vor- aber auch viele Nachteile.

Twitter hatte schon vor längerem angefangen Dinge, nicht immer zum positiven, zu verändern. Im März 2013 werden weitere Einschränkungen dazu kommen wie z.B. das Software-Clients keine Konversationsansicht mehr benutzen dürfen. Warum macht Twitter das? Einfach ausgedrückt: Twitter mag keine Software-Clients die anders aussehen als die Website von Twitter selbst. Der Grund dahinter dürfte im fehlenden Geschäftsmodel sein, das Twitter seit seiner Gründung versäumt hat auf die Beine zu stellen. Wie wir alle wissen kann eine Firma nur überleben wenn sie Geld verdient und das tut Twitter bisher kaum.

Bildschirmfoto 2013-02-26 um 10.55.22-s

Da die Veränderungen auf Twitter auf immer mehr Gegenwehr und Abneigung stoßen hat sich Dalton Caldwell gedacht “Macht ihr euren Scheiss ich gründe mein eigenes Social Network”. Und so wurde App.net im August 2012 geboren. Bis vor wenigen Tagen war es ein reines Bezahl-Netzwerk. Wer dabei sein wollte, musste ein kostenpflichtiges Abo abschließen. Der Vorteil – keine Freibiergesichter und nur Leute die sich auch ernsthaft mit der Plattform beschäftigen.

Bildschirmfoto 2013-02-26 um 10.57.06-s

Freemium / Premium?

Ich war auch relativ zeitnah bei App.net dabei inklusive Abo. Aber aus finanziellen Gründen, hatte ich mich entschlossen es wieder zu verlassen. Seit heute bin ich wieder mit dabei – als Freemium-Mitglied. Was ist ein Freemium-Mitglied? Nun ja, erst einmal ist es ein kostenloses Account mit gewissen Einschränkungen.

Freemium-Mitglied

  • Kann max 40 Leute gleichzeitig folgen
  • Kann max 500MB Speicherplatz für Files nutzen
  • Kann max 10MB große Files hochladen

Premium-Mitglied

  • Kein Limit für Leute denen man folgt
  • Hat 10GB Speicherplatz
  • Einzelne Files dürfen 100MB groß sein
  • Durch einladen von anderen bekommt man zusätzliche 100MB pro geworbenem User (Voraussetzung, der neue User muss min 5. anderen Accounts folgen und eine 3. Anbieter App autorisieren)

Der Speicherplatz wird bei App.net für Bilder und jegliche anderen Files (PDFs, Word Dokumente, etc. etc benutzt).

Um sich überhaupt anmelden zu können müsst ihr entweder als Premium-Mitglied einsteigen oder einen Invite von einem Premium-Mitglied bekommen.

Ich erhalte derzeit 5 Invites pro Tag die ich sofort verteile, ich poste diese dann am Ende des Artikels in der roten Box.

Bildschirmfoto 2013-02-26 um 10.57.42-s

Warum App.net Mitglied werden?

Kurz gesagt – App.net ist das bessere Twitter.

  • 256 Zeichen (statt 140 wie bei Twitter)
  • Direkte Nachrichten inkl. File Anhänge
  • Posts inkl. File Anhänge
  • Werbefreie Plattform
  • Stetige Feature-Weiterentwicklung dank aktiver Community

Bildschirmfoto 2013-02-26 um 10.57.47-s

Software Clients

Es gibt bereits für sämtliche Plattformen (iOS, Android, WindowsPhone, Symbian, Mac, Linux, Windows, Webclients) verschiedene App.net Clients. Eine Auswahl findet ihr direkt auf der Website hier. Ich persönlich setzte Netbot (von den Tweetbot Machern) auf iOS und Kiwi auf dem Mac ein.

Nichts verstanden – noch Fragen?

Ihr seit noch immer unsicher was App.net eigentlich ist, was man dort machen kann, was für Clients es gibt und habt noch offene Fragen? Dann empfehle ich das ihr vom @niels_k den Podcast HIER anhört!

Follow me ;-)

Auf App.net findet ihr mich unter @rosenkrieger genau wie auf Twitter selbst.

Invite Codes: Stand 19.03.2013

Alle Invites von mir vergeben.
Schaut demnächst wieder rein.

Bitte bewerte diesen Blog-Artikel. Dankeschoen!

Bewertung 4.8 Sterne aus 31 Meinungen

50 Kommentare » Schreibe einen Kommentar

  1. Hi Bernd,

    Wieder mal ein sehr schicker Bericht von dir und du sprichst mir quasi aus der Seele.

    Ich bin nun seit gestern auch als Freibiergesicht dort anwesend und muss sagen, dass ich sehr begeistert bin. Warum?

    Nach nur einem Tag folgen mir dort ECHTE Menschen, keine Bots und Social Media Experten. Ich finde alleine schon die Website extrem ansprechend und das Prinzip gefällt mir insgesamt sehr gut.

    Besonders sympathisch finde ich, dass sie Entwickler geradezu AUFFORDERN mit tollen neuen Ideen aufzuwarten, was Twitter völlig fremd ist natürlich.

    Leider.

    Was ich allerdings im AK gehört habe und mich immer noch völlig umhaut: will Twitter wirklich die Konversationen killen? Habe darüber nix gefunden, vielleicht hast du ja einen link dafür?

    Man findet mich übrigens unter dem Namen “tollerkerl” bei app.net, bald bestimmt auch als Premium, weil ich das sehr gerne unterstützen möchte, was da passiert. :)

    Danke noch mal für den Beitrag von dir zum Thema!

    Viele Grüße

  2. Hallo Bernd,
    weiß man, ob es Netbot auch noch für Mac OS geben wird, sowie die komplette Tweetbot Familie?

    • Es gab vor Monaten eine private Beta mit Netbot für Mac – leider hat sich bei Tapbots nichts mehr in Bezug auf Mac Version getan :-/

  3. Feiner Blogpost, wie immer ;)

    Falls jemand einen Invite für mich hätte, ich würde da ja nicht Nein sagen :)

  4. Netter Bericht, habe ihn voller Interesse gelesen… AAAAAber erstens finde ich es schade, dass die Anmeldung bei app.net momentan nur über eine Einladung funktioniert, denn wenn ich etwas ausprobieren oder ansehen möchte, dann will ich für gewöhnlich nicht warten. Ok, das ist ein persönliches Ding.
    Weiters ist es so, dass ich mir echt Gedanken mache, ob sich das Ding durchsetzen kann und wird. Schade ist, dass man als Free-Member nur 40 Leuten folgen kann, das würde schon bei mir ein Problem darstellen.
    Bezahlen für ein Social Network? Hm ne… das würde ich nicht wollen, somit fällt es für mich aus dem Raster.

    Trotzdem danke für den Denkanstoß.
    Gianna

    • Das ist ja genau das Problem: scheinbar will niemand für eine gute Plattform mit gutem Service auch wirklich Geld bezahlen. Twitter wird bald die Schotten dicht machen für andere Clients. Dann ist wahrscheinlich das Geheule groß, bei App.net wird so etwas nicht passieren, da die User dafür bezahlen. Da geht es dann mehr um die User und was der Einzelne will und nicht danach, wie man Werbung am besten Vermarkten kann.

  5. Hallo, ein sehr schön geschriebener und informativer Beitrag. Ich bin Twitter momentan auch sehr überdrüssig und will mir App.net anschauen. Die Freemium-Accounts würde mir die Möglichkeit geben, mir alles mal anzuschauen und dann ggfs. einen kostenpflichtigen Account zu buchen. Nun die Frage: Hat jemand Invites über und ist willens mich einzuladen?

  6. Dann bin ich wohl ein Freibiergesicht. Macht mir nichts…. ganz im Gegenteil, denn im Endeffekt ist es jeder von uns. Nicht wahr?
    Wieso soll ich mich für eine Community anmelden, in der ich von aussen nichts sehen kann? Wie läuft dann die Verbindung mit anderen Social Networks? Was passiert, wenn jemand von ausserhalb einen Link klickt? Der kann den Content doch dann nicht sehen oder?
    Ich glaube nicht daran, dass Twitter seine Pforten schließen wird und wenn doch, wäre das noch lange kein Grund für einen solchen Service zu bezahlen, das ist doch Irrsinn…. für was zahlt man da?
    Jedes Social Network sollte kostenfrei sein und aus. Mein Geld investiere ich lieber in andere Dinge.
    LG
    Gianna

    • App.net ist mehr als ein Twitterclon. In meinem Artikel habe ich das nicht sehr gut rüber gebracht.

      Hier hat es jemand wesentlich besser erklärt, vor allem aber das es nicht nur um Kurznachrichten geht:

      http://bit.ly/13wyf5V

  7. Guter und informativer Artikel!

    Würde mir App.net auch mal genauer anschauen.
    Falls Einladung wieder verfügbar sind, dann würde ich mich über eine freuen.

    • Danke auch an hardes. Bin drin ;) mit Code 1

  8. Habe da auch mal was:
    join.app.net/p/knphfgcvtm
    join.app.net/p/zvysbnlgvs
    join.app.net/p/vwmzfbnfxt

    Mal was anderes, wollte mal Ingress ausprobieren hat dazu einer ein Invite?

    • Soweit ich weiss, kann noch keiner Ingress-Invites verschicken, diese Option ist noch deaktiviert, bei mir jedenfalls ist der Invite-Button noch nicht aktiv. Aber Du kannst Dich auf http://www.ingress.com eintragen und mit etwas Geduld bekommst du bald einen Code (bei mir hat es ca. 2 Wochen gedauert)

      LG Torsten

  9. Ein echt toller Artikel, den der gute Rosenkrieger hier veröffentlicht hat… Aber etwas anderes hätte man ja von Ihm auch nicht erwartet ;-)
    Ich werfe auch noch mal 2 ADN-Invites in den Topf:

    – join.app.net/p/nnhjkbjykh
    – join.app.net/p/pqjnsqxfwp

    …und wünsche viel Spass auf und mit AppDotNet – dem besten “Twitter” der Welt :-D

    LG Torsten

    • Moin Torsten,

      danke für den Invite-Link! Mal sehen, wies’ da so läuft…

  10. Habe hier noch 2 Invites:
    join.app.net/p/pthxlbnjnf
    join.app.net/p/npljrptnrp

rosenblut.org nutzt Cookies um seine Dienste kostenfrei zur Verfügung zu stellen. Mit der Nutzung von rosenblut.org erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr erfahren.