ParcelTrack: Pakete bequem im Überblick für iOS, Android & Web

Ich bin ein ungeduldiger Mensch und wenn ich etwas bestelle, behalte ich gerne den Überblick. Bei iOS habe ich hierfür Delivery Touch benutzt auf Android bis vor wenigen Tagen die App Lieferungen. Aber irgendwie fand ich die Android App nicht so prickelnd. Daher habe ich mir ParcelTrack angeschaut und bin begeistert. Vor allem durch ein wirklich cooles Feature – ParcelTrack Inbox, aber dazu gleich mehr.parceltrack_intro_rosenblut

Screenshot_20160729-104509

ParcelTrack unterstützt aktuell 60+ Paketdienste und sollte damit die Bedürfnisse der meisten Nutzer abdecken. Die Anwendung ist sauber gestaltet und bietet einen schnellen Überblick sämtlicher Pakete die zu einem unterwegs sind. Hinzufügen von neuen Sendungen kann man auf unterschiedlichen Wegen realisieren.

  • Direkt in den iOS/Android App eingeben
  • In die Web-Applikation (Premium Funktion) eingeben
  • Bestellbestätigung-Mail an die persönliche ParcelTrack Inbox weiterleiten

Speziell der letzte Punkt, die ParcelTrack Inbox, finde ich sehr genial. Ich kann einfach meine Amazon oder jeglichen anderen Mails mit Paketnummern an meine persönliche ParcelTrack Mail Adresse weiterleiten und Sekunden später ist das Paket in meiner Liste aufgeführt – ganz ohne lästiges tippen.

Funktionen & Features

Ich bediene mich hier mal direkt der Beschreibung vom Hersteller.

  • ParcelTrack Inbox: Füge neue Bestellungen hinzu indem Du Versandbestätigungen beispielsweise von Amazon an Deine ParcelTrack Inbox weiterleitest.
  • LiveTracking: Verfolge die Position des Paketboten mit Deiner Bestellung auf der Karte. Das ist Sendungsverfolgung in Echtzeit. (aktuell nur mit DPD möglich)
  • Zustellprognosen: ParcelTrack sagt Dir, wann Dein Paket zugestellt wird.
  • Sync: Benutze ParcelTrack auf Deinem Telefon und verfolge Deine Pakete zuhause bequem auf Deinem Tablet.
  • Archiv: Behalte die Übersicht über all Deine zugestellten Pakete in Deinem ParcelTrack Archiv.
  • Automatische Paketdiensterkennung: Gib eine Trackingnummer ein und ParcelTrack erkennt automatisch den entsprechenden Paketdienst.
  • Teile Deine Pakete: Teile verschickte Pakete mit Deinen Kunden oder ankommende Pakete mit der Familie oder Kollegen.
  • Lokalisiere Dein Paket: Lokalisiere Dein Paket für jeden Zustellstatus auf einer Karte.
  • Barcode Scanner: Bist Du selbst Versender? Scanne einfach den Barcode auf dem Versandetikett.
  • Konfiguriere Deine Push-Nachrichten: Entscheide selbst darüber über welche Statusmeldungen Deine Pakets Du informiert werden möchtest.

Premium Funktionen

Durch einen In-App Kauf (€1,99) kann man von der kostenlosen Variante die Premium-Funktionen freischalten.

Screenshot_20160729-104535

Web-Interface

Bildschirmfoto_2016-07-29_um_10_07_30

Das Webinterface bietet eine Übersicht aller aktuellen Sendungen und das Archiv. Das WebInterface befindet sich hier.

Downloads

Derzeit gibt es ParcelTrack für iOS, Android und ein Webinterface. Ein macOS-Client soll noch kommen.

Fazit

Für mich ist ParcelTrack eine der bequemsten Apps für das tracken von Paketen. Durch die ParcelTrack Inbox ist das ganz noch bequemer. Die App ist gut gestaltet und übersichtlicht. ParcelTrack ist grundsätzlich kostenlos, bietet aber durch Freischalten der Premiumfunktionen einen größeren Funktionsumfang der sich meiner Meinung nach lohnt.

Schreibfehler oder fehlerhafte Angaben gefunden? Markiere diese(n) und drücke dann CTRL + ENTER (macOS) oder STRG+Enter (Windows). Dankeschön!

Bitte bewerte diesen Blog-Artikel. Dankeschön!

Bewertung 5 Sterne aus 4 Meinungen

Bernd

Mensch, Mann, Blogger, Screencaster, Gadgeteer, Early Adopter, Xbox, Mac / Android User & MacDaddy. Co-Founder von drei Kindern. Besitzer von rosenblut.org und sehr aktiv bei YouTube, Twitter, Google+ und natürlich gibt’s auch eine Facebook Fanpage für den Blog.

Sollte euch mein Artikel gefallen haben, würde ich mich freuen wenn ihr bei eurem nächsten Einkauf bei Amazon diesen Link benutzt. Für euch ändert sich nichts (Kaufpreis bleibt unverändert) und ich erhalte ein kleines Taschengeld.

Kommentare (5) Schreibe einen Kommentar

  1. Das Web-Interface ist aber noch nicht freigeschaltet, oder?
    Jedenfalls kann man auf der Website nichts in dieser Richtung finden. Weder einen Hinweis noch ein Login-In-Formular.

    Antworten

  2. Danke. Wenigstens gibt es bei dir einen Hinweis darauf, der Hersteller hält sich da leider vollkommen bedeckt :(
    Die App ist schon nett gemacht. Mir fällt es als langjährigem Hardcore-Lieferungen-User auf Mac und iOS noch etwas schwer, mich umzugewöhnen.
    Aber die Funktion mit der Inbox ist schon sehr pfiffig.
    Vielleicht übernehmen die aus „Lieferungen“ noch die Funktion, dass die App einen Kalendereintrag nach erfolgter Zustellung vornimmt. Dann wäre es schon nahe an der Perfektion.

    Antworten

  3. Wird leider seit langer Zeit nicht mehr geupdatet. Unter iOS 10 erhalte ich leider keine Benachrichtigungen mehr. Ich sehe das so das die Entwickler das Interesse verloren haben – deshalb gelöscht!

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


http://www.rosenblut.org/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_bye.gif 
http://www.rosenblut.org/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_good.gif 
http://www.rosenblut.org/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_negative.gif 
http://www.rosenblut.org/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_scratch.gif 
http://www.rosenblut.org/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_wacko.gif 
http://www.rosenblut.org/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_yahoo.gif 
http://www.rosenblut.org/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_cool.gif 
http://www.rosenblut.org/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_heart.gif 
http://www.rosenblut.org/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_rose.gif 
http://www.rosenblut.org/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_smile.gif 
http://www.rosenblut.org/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_whistle3.gif 
http://www.rosenblut.org/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_yes.gif 
http://www.rosenblut.org/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_cry.gif 
http://www.rosenblut.org/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_mail.gif 
http://www.rosenblut.org/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_sad.gif 
http://www.rosenblut.org/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_unsure.gif 
http://www.rosenblut.org/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_wink.gif