Fujitsu ScanSnap iX500: DER Dokumenten-Scanner überhaupt

Einige werden sich jetzt wundern, „Moment mal, hast du nicht den Fujitsu ScanSnap iX500 bereits vorgestellt gehabt?!“. Meine Antwort dazu: Ja das habe ich, vor etwa 3 Jahren habe ich den iX500 das erste Mal vorgestellt.Fujitsu ScanSnap iX500

Seitdem befindet das Gerät sich bei uns im Dauereinsatz und da ich nach wie vor viele Mails zu diesem Gerät erhalte, dachte ich mir es wäre eine gute Zeit ein neues Video dazu zu machen. Im Video zeige ich euch die Hardware des Fujitsu ScanSnap iX500 und wie man mit ihm schnell und vor allem einfach Dokumente verarbeitet.

Der Fujitsu ScanSnap iX500 ist einfach ein Alleskönner und hat sich dermaßen in meinen täglichen Workflow integriert das ich ohne das Gerät im Home-Office gar nicht mehr arbeiten möchte. Er ist zuverlässig und bietet mittlerweile auch das direkte Scannen in die Cloud optional an.

Ebenso empfiehlt es sich die Artikel zum Thema Papierloses Büro mal anzuschauen und auch die Kommentare zu den Artikel, hier werden viele Hinweise, Tipps und Lösungen präsentiert. 

Vorstellung Fujitsu ScanSnap iX500 & macOS Software ScanSnap Manager

Papierloses Büro Artikel von mir

Alle Artikel zum Thema Papierloses Büro findet ihr in einer eigenen Kategorie bei mir im Blog.

Das Produkt kaufen

Fujitsu ScanSnap iX500 Scanner (600dpi, WLAN, USB 3.0)
  • Der Scanner, der Sie intuitiv durch jeden Schritt des Scanprozesses führt
  • Scannen Sie Ihre Dokumente und teilen Sie diese über diverse beliebte Cloud-Dienste Scannen Sie kabellos zu PC, Mac, iPad / iPhone, Android und Kindle Geräten
  • Scannen Sie täglich anfallende Dokumente von Visitenkarten bis zu A4 und sogar A3

Fujitsu ScanSnap iX500 zu teuer? Wie wäre es mit dem ScanSnap iX100?

ix100_header-rosenblut

Sollte der ScanSnap iX500 nicht in euer Budget passen, bietet Fujitsu einen ebenfalls sehr schnellen und ultrakompakten USB & WLAN-Scanner an. Den Fujitsu ScanSnap iX100 habe ich hier auf YouTube und auch im Blog bereits vorgestellt.

Bitte bewerte diesen Blog-Artikel. Dankeschoen!

Bewertung 5 Sterne aus 4 Meinungen

Letzte Aktualisierung am 27.03.2017 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Bernd

Mensch, Mann, Blogger, Screencaster, Gadgeteer, Early Adopter, Xbox, Mac / Android User & MacDaddy. Co-Founder von drei Kindern. Besitzer von rosenblut.org und sehr aktiv bei YouTube, Twitter, Google+ und natürlich gibt's auch eine Facebook Fanpage für den Blog. Sollte euch mein Artikel gefallen haben, würde ich mich freuen wenn ihr bei eurem nächsten Einkauf bei Amazon, diesen Link benutzt. Für euch ändert sich nichts (Kaufpreis bleibt unverändert) und ich erhalte ein kleines Taschengeld.

Kommentare (14)

  1. Eine der besten Investitionen der letzten Jahre. Bis zu den Artikeln war ich skeptisch und habe alles abends im Geschäft gescannt. Jetzt geht alles besser, schneller und schöner. Er war zwar schon defekt, aber Fujitsu hat ihn kommentarlos ausgetauscht (zuerst kam der Neue und ich musste den alten erst danach zurücksenden..)

  2. Hallo Bernd,
    danke für das tolle Video. Schon lange überlege ich ob ich mir nicht auch so einen Scansnap kaufen soll, nur der Preis schreckt mich immer noch ein wenig ab. Die OCR Software ist immer dabei? Es gibt den Scanner ja auch noch im Bundle mit Acrobat usw.

    Kann der Scanner auch ohne Computer oder Smartphone scannen? (Wo werden die Dokumente gespeichert wenn du sie mit dem Handy scannst?

    Ich habe im Moment einen Flachbettscanner welcher über FTP direkt auf meine Synology Diskstation scannt. Das ist sehr praktisch, da ich nur auf Start drücken muss, und das Dokument landet automatisch im „Eingang“ auf der Synology.
    Geht das mit dem Scansnap auch? Evtl auch direkte OCR Erkennung?

    Thema OCR, kann ich da auch Dokumente durchlaufen lassen die ich zuvor ohne OCR gescannt habe?
    Vielen Dank schonmal für deine Antwort.

    • Hallo Sven, freut mich das dir das Video gefallen hat. Ja der Preis ist nicht ohne, allerdings wie schon so oft erwähnt der iX500 sucht seines gleichen was Geschwindigkeit und Qualität anbelangt. Ich habe schon einige Scanner gehabt/benutzt aber keiner kann dem iX500 das Wasser reichen.

      OCR wird immer durch Software erledigt, bedeutet egal ob Windows PC oder Mac – man benötigt eine OCR Software. Solltest du einen Windows PC haben dann würde entweder Adobe Acrobat oder Abby FineReader mit dabei sein im Paket (es gibt wie du schon festgestellt hast unterschiedliche Pakete). Du hast aber auf jeden Fall die OCR Fähigkeit bei der mitgelieferten Software.

      Der iX500 kann nicht ohne ein Gegenstück (Smartphone, Tablet oder Computer) scannen.

      Es gibt keine direkte FTP Verbindung im ScanSnap Manager, aber du hast natürlich die Möglichkeit ein Profil anzulegen (nennen wir es FTP SCAN) welches sich dann mit einem Ordner verbindet. Wenn du also die FTP Verbindung als Netzwerklaufwerk einbindest kannst du auch dort direkt „draufscannen“. Das OCR passiert dann zuvor auf deinem Computer und das fertige Dokument wird im Zielordner abgelegt – wo sich dieser befindet ist letztendlich dann egal.

      Die mitgelieferte OCR Software Lösungen beim ScanSnap erlauben leider nur das nachträgliche OCR von Dokumenten die mit dem ScanSnap erstellt wurden (ich denke aus Lizenzgründen). Wenn du einen Windows PC hast kannst du das ganze umgehen indem du ein Script laufen lässt (http://jakartaunwired.blogspot.de/2013/02/how-to-hack-scansnap-organizer-to-use.html) Wenn du eine Software wie Wondershare PDF (Review bei mir im Blog) nutzt kannst du natürlich JEDES PDF Dokument per OCR benutzen.

      Ich bin noch auf der Suche nach einem Script welches das ganze auch unter macOS ermöglicht, sodass man absolut jedes PDF via der ScanSnap Software mit OCR bearbeiten kann.

  3. Hallo,

    bin seit Jahren auch ein Freund des papierlosen Büros und zur Archivierung benutze ich Paperport 12 Prof. was aber mittlerweile an seine Grenzen stößt.
    Welches Programm benutzt Du oder kannst Du empfehlen ?

    Danke im voraus.

    • Ich nutze mittlerweile gar keine eigene Verwaltungssoftware mehr, sondern bin auf die maximal zwei Unterordner Struktur Methode umgestiegen da die Suchfunktion unter macOS so gut zu benutzen ist, alle PDFs durchsuchbar sind und ich so meine gesamten PDFs egal auf welchem Gerät sehr einfach kopieren kann.

      Was sind den deine Anforderungen?

      • Scannen, Ablegen, Suchen, Finden

        Die Paperport-Software ist da sehr beschränkt und je mehr Daten um so langsamer.

  4. Hey,
    richtig guter Artikel.
    Bin selber Besitzer und großer Fan des ScanSnap Ix 500. An sich fehlt mir nur der Twain Treiber. Ich kann aber damit leben, denn ansonsten ist das Gerät top.
    Super Video ebenfalls (Y). Hast du es selbst gemacht, oder mit Hilfe bearbeitet?
    Und wie kommst du mit dem Ix 100 zurecht (ich gehe einfach davon aus, dass du ihn auch ausprobiert hast)?
    Den fände ich als funktionaleres Gerät ganz gut.
    Ich muss dich nochmal fragen: benutzt du seit neuestem auch den SanSnap organizer? Ich finde den sehr gut, habe aber auch gehört, dass der nicht unbedingt jeder mans Sache ist.
    LG
    PS: entschuldige die vielen Fragen auf einem Haufen. 😛

  5. Hallo Bernd,

    ich überlege mir auch den IX500 zu kaufen.
    Kann man mit dem Gerät auch Fotos scannen? Und wenn ja wie sind die Ergebnisse?

    Viele Grüße
    Metin

    • Der IX500 ist primär ein Dokumenten Scanner, man kann zwar Fotos damit scannen und diesen sind auch nicht schlecht. Allerdings würde ich einen Fotoscanner in diesem Fall den Vorrang geben. Da ich mich in diesem Bereich allerdings nicht auskenne kann ich hier keine direkte Empfehlung geben.

      • Danke Bernd für die schnelle Antwort,
        Hintergrund meiner Frage ist, dass ich vor einiger Zeit von meinem Freund den Brother 2600WE ausgeliehen habe. Ich war auch begeistert wie einfach und schnell es geht, jedoch habe ich auch einige Fotos gescannt. Ich dachte mir Scanner ist scanner. ABER beim scannen tauchten eine bzw. mehrere weise linien (paralel zum Einzug) in den Fotos http://www.rosenblut.org/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_negative.gif .Was unterscheidet denn die Dokumenten Scanner von denen für Fotos? Ich habe im DM einen Scanner von Kodak gesehen, der vom Funktionsprinzip identisch funktioniert.

        Gruß
        Metin

  6. Hallo Bernd,

    Vielen Dank für das Video und deine Erfahrungsberichte vom IX500. Hatte schon vor gut 2 Jahren mal überlegt mir den IX500 zu kaufen, hab mich dann aber für einen Canon imageFORMULA P-215II Dokumentenscanner entschieden. Im Nachhinein war das nicht die richtige Entscheidung. Leider. Denn der Papiereinzug hakelt mittlerweile doch etwas.

    Nun jedoch zu meiner eigentlichen Frage:
    In wieweit läßt sich der Scanprozess automatisieren?
    Folgende Situation: Der Mac mini wurde hochgefahren, Benutzer angemeldet, ScanSnap Software gestartet, Profil „Scan mit OCR in Ordner ablegen“ ausgewählt, Benutzer abgemeldet, Monitor ausgeschaltet. Wenn man nun den IX500 aufklappt, Dokumente eingelegt und auf den magischen blau leuchtenden Knopf drückt, was passiert dann? Werden die Dokumente dann nach dem gewählten Profil automatisch abgearbeitet oder sind dann noch Benutzereingriff von Nöten?

    Gruß Philipp

    • Bei dem von dir genannten Profil ist kein Benutzereingriff mehr notwendig. Sollte jedoch ein Papierstau vorkommen, wird auf dem Mac sich ein Fenster öffnen das fragt ob der Scan Prozess unterbrochen oder fortgesetzt werden soll.

  7. Wie zuverlässig ist denn die Erkennung deines grünen Textmarkers?
    Arbeite von Anfang an auch mit Hazel um die Dateien nach dem OCR umzubenennen und in Ordner zu verschieben. Hab erst mit PDFpen gearbeitet, weil es sich gut mit Applescript verträgt. Jetzt bin ich auf Abbey Finereader umgestiegen, das lässt sich gut mit dem Automator und Ordneraktionen bedienen. Hab den Eindruck, das die Erkennungsrate besser geworden ist, doch Hazel hat weiterhin oftmals Probleme das Datum oder das richtige Datum in der pdf zu finden.
    Wenn ich also vor dem Scan mit dem magischen grünen Marker das Datum und den Rechnungssteller markiere, dann erkennt Hazel das fehlerfrei??? Oder wie hoch ist die Erfolgsquote?

Kommentare sind geschlossen.