Einer der größten Vorteile von Android (für mich)

Jedes Betriebssystem hat seine Vor- und Nachteile. Dieser Artikel soll auch nicht auf iOS rumhacken, sondern zeigt meine Erfahrungen im Umgang mit Android.

Eine Sache die mir schon nach kurzer Zeit bei Android bewusst wurde, ist die Möglichkeit des File-Sharings. Damit meine ich die schier grenzenlose Freiheit von jeglichen Apps Inhalte (Bilder, Videos, Text, URLs, etc) an andere weiter zu geben.

iOS hat eine ähnliche Möglichkeit relativ spät eingeführt und noch immer hinkt  es im direkten Vergleich Android hinter her. Was jetzt nicht schlimm ist, nur beschneidet es den Benutzer meiner Meinung nach in den Möglichkeiten oder macht es komplizierter als notwendig.

Dies ist allerdings auch dem Fakt geschuldet das iOS bis dato dem Benutzer kein echtes Filesystem zur Verfügung stellt, wo hingegen Android ein solches bietet und somit mehr Freiheiten bietet.

Am Anfang meines Wechsels zu Android war ich sofort angetan von den Möglichkeiten eines echten Filesystems und vor allem das ich jegliche Inhalte an andere Apps oder Dienste direkt weiterreichen kann – ohne Umwege.

Beispiele

  • Bild auf Twitter -> auf Google Fotos hochladen
  • Markierter Text aus Google Plus ->  in Google Notizen einfügen
  • Bild auf Twitter -> in WhatsApp teilen
  • Bild von WhatsApp -> direkt in Dropbox speichern
  • Video von WhatsApp -> auf Twitter teilen
  • Bild auf Twitter -> auf Facebook teilen
  • Bild auf Facebook -> auf Instagram teilen
  • Bild auf Facebook -> in Google Drive speichern

Das sind wirklich nur sehr rudimentäre Beispiele, die Ziele könnt ihr beliebig tauschen gegen Instagram, WhatsApp, Dropbox, Google Notizen und so weiter. Die Liste der Möglichkeiten ist einfach zu lange. Aber ich glaube ihr versteht wie sehr diese Freiheit euch im täglichen Umgang Zeit und Nerven spart.

Abhängig von den installierten Diensten und Applikationen ist die Liste der Interaktionen entsprechend umfangreich. Bei mir schaut es z.B. so aus. Falls ihr also ein Android Gerät habt, probiert es einfach mal aus – einmal daran gewöhnt werdet ihr sicherlich genauso viele Einsatzmöglichkeiten dafür finden wie ich :-)

Samsung My Knox: Ultimative Privatsphäre & Sicherheit für dein Smartphone

Wer hätte es gedacht. Android, oder vielmehr Samsung offeriert seinen Kunden eine weitere Schicht für Privatsphäre und Sicherheit. Mit dem Zusammenspiel aus Hardware und der kostenlosen Software My Knox können eine Vielzahl von Samsung Smartphones & Tablets einen neuen Level der Sicherheit erreichen.So könnt ihr Geschäftliche und Private Daten komplett von einander trennen oder einfach nur private Daten vor neugierigen Augen verstecken und absichern.

Ich hätte auch einen alternativen Betreff für den Artikel: Samsung My Knox – der ultimative P*rno-Modus ;-)  

Das schöne daran es ist so einfach in der Anwendung und schützt eure Privatsphäre vielfältig und bietet zudem noch einige andere positive Eigenschaften. Weiterlesen

Android & iOS: Bis zu 10 Finger scannen für Fingerabdruck Schutz

Wer einmal in den Genuss gekommen ist mit seinem Fingerabdruck das Smartphone zu entsperren, zum bezahlen von Play Store Einkäufen zu verwenden, zum freischalten von 1Password zu benutzen, wird den Komfort nicht mehr missen wollen.

screenshot_20161123-105839

Eine Sache die mich ein wenig gewurmt hat – mein Samsung kann offiziell nur 4 Fingerabdrücke speichern. In der Regel reicht dies auch vollkommen, jedoch will ich das meine Frau mein Telefon ebenfalls entsperren kann. Somit fehlt mir ein Fingerabdruck (ich habe gerne Beide Daumen und beide Zeigefinger hinterlegt) für mich.

Wie also bis zu 10 Fingerabdrücke speichern? Die Antwort ist so einfach wie genial… Weiterlesen

Nougat Samsung S7 Edge: Always-on-Display mit 3. Anbieter Notifications

Ich werde ab und zu ein paar Android Nougat Samsung S7 Edge: „Was ist neu?“ Artikel veröffentlichen. Möglichst knapp und auf den Punkt. Mein Fokus bezieht sich auf das Samsung S7 und Samsung S7 Edge. Nicht alle Funktionen werden also bei jedem Android Nougat Gerät zur Verfügung stehen.

Heute: Always-on-Display mit 3. Anbieter Notifications

aod_nougat_rosenblut Weiterlesen

Android Nougat JETZT auf dem Samsung Galaxy S7 (Edge) installieren

Samsung hat vor wenigen Tagen sein offizielles Beta Program für das S7 und S7 Edge gestartet. Dieses ist jedoch limitiert auf die USA, UK und ein paar andere Länder. In Android Nougat vereint Samsung die neuen Nougat Funktionen und packt noch Anpassungen rein die im Note 7 zu finden waren.

Leider ist das Beta-Programm offiziell nicht für Deutschland vorgesehen (warum auch immer). Jedoch muss man nicht verzagen als deutscher S7/Edge Benutzer, wenn man bereit ist die Firmware selber per Odin3 manuell zu installieren. Die Betaversion ist bereits komplett in deutsch, es sollte also nicht mehr all zu lange dauern bis die offizielle/finale Version verfügbar sein wird.

samsungs7nougatbeta_rosenblut

Android Nougat Beta 1 von Samsung wurde freundlicher Weise bereits von jemanden bereit gestellt.  G930FXXU1ZPK4 für das Galaxy S7 und G935FXXU1ZPK4 für das Galaxy S7 Edge.

Ich habe das ganze mal mit meinem Samsung S7 Edge (Unlocked) gemacht. Es wird kein Root benötigt, da es sich um eine offizielle Firmware von Samsung handelt. Weiterlesen

Android Push-Notifications auf eurem 4k/HDTV mit dream Notifications

Wer einen Enigma2 fähigen SAT-Receiver sein eigen nennt, weiß das man durch Plugins den Funktionsumfang der Geräte ganz erheblich erweitern kann. Der Gunnar von E2World hat ein neues tolles Plugin und Android App vorgestellt – dream Notifications.

dreamblog

Damit ist es möglich Push-Notifications eures Android Smartphones auf dem TV-Gerät anzuzeigen. Wie das ganze geht und was ihr damit alles machen könnt, hat er in seinem Video-Tutorial leicht verständlich erklärt.

Weiterlesen

QuadRooter (Android): Sinnlose Panikmache!

Seit ein paar Tagen liest man immer wieder das es einen neuen Android Exploit mit dem Namen QuadRooter gibt. Dieser kann, zumindest theoretisch, nach der Installation (die ihr selber starten müsst) euer Gerät Root verpassen und dann als Keylogger und mehr fungieren.

Laut jeder reißerischen Headline sind bis zu 900 Millionen Geräte (mit Qualcomm Chipsatz) davon betroffen. Soweit ist das auch alles in Ordnung, leider haben gut 99% der Autoren dieser Artikel ein Feature von Google vergessen…Bildschirmfoto 2016-08-09 um 17.52.25 Weiterlesen

Seite 1 von 3123