OS X: Netzwerk-Laufwerke in bestimmten WLANs/LANs automatisch verbinden

Ich bin ein Geek und ich automatisiere gerne Dinge an meinen Macs. Als Firmenrechner nutze ich nun ein MacBook Pro 13″ Force Touch (wow, was für ein langer Name). Meine neue Arbeitsstelle findet hauptsächlich im Home-Office statt. Ab und an fahre ich in die Firmen Zentrale oder auf Fachmessen. So habe ich meine Backup-Strategie erst einmal für die neue Situation anpassen müssen.

MBP_DRIVEMOUNTER

Hier spielen mein QNAP TVS-463 NAS und auch externe Festplatten eine große Rolle. Speziell im Bezug auf das NAS handelt es sich um Network-Shares, also Netzwerk-Laufwerke. Diese müssen mit dem Mac verbunden sein um darauf zuzugreifen.

Im Home-Office ist das relativ einfach, da man sich im Netzwerk befindet und somit jederzeit Zugriff auf die Netzwerk-Laufwerke hat. Was ich jedoch nicht wollte – die Netzwerk-Laufwerke einfach in die Anmeldeobjekte zu packen. Dies führt unweigerlich zu Fehlermeldungen und Verzögerung beim Hochfahren, wenn die Laufwerke nicht gefunden werden bzw. man sich nicht in dem Netzwerk befindet wo sich diese Laufwerke befinden. Weiterlesen

MacBook Vinyl: May the Force-Touch be with you

Darth1Ich finde Geräte von Apple schön. Sie sind schlicht gehalten und haben dennoch einen optischen Reiz. Seit kurzem habe ich ja wieder ein MacBook und ich wollte dem Gerät noch einen eigenen persönlichen Touch geben. Schon früher habe ich das gemacht, damals war es Schneeflittchen und heute ist das Darth Vader. Ganz nach dem Motto – May the Force-Touch be with you ;-)

DARTh2

Bestellt habe ich den Vinyl Aufkleber, der sich jederzeit spurlos entfernen lässt, direkt bei Amazon für €11,90 Wer nicht auf Darth Vader steht hat natürlich weitere Auswahl Möglichkeiten, unter anderem auch Heisenberg.

Emojis effizienter am Mac in iMessage einsetzen (Tipp)

Schneller Tipp um am Mac Emojis noch effizienter in iMessage einzusetzen. Lange Zeit hat es mich genervt Emojis am Mac in iMessages zu nutzen, vor allem wenn man mehr als ein einzelnes davon in einer Nachricht benutzen will. Mit diesem sehr einfachen Tipp geht das ganze wesentlich flotter von der Hand und dem dauerhaften Emoji Spaß sind keine Grenzen mehr gesetzt. Weiterlesen

Carbon Copy Cloner 4.0 inklusive Yosemite Unterstützung

Schon lange habe ich keinen OS X Screencast mehr gemacht, aber heute wurde es einfach Zeit. Denn mein absoluter Liebling in Sachen Backup-Tools, Carbon Copy Cloner (CCC) ist in der Version 4.0 erschienen. Neben optischen Veränderungen unterstützt es nun auch Yosemite ganz offiziell.

Eine kostenlose Demoversion von Carbon Copy Cloner 4.0 könnt ihr euch direkt beim Hersteller herunterladen. Die Vollversion kostet €34,- wer eine Lizenz von 3.5 hat spart 50%, zahlt also €17 (plus Steuer).

Papierloses-Büro: Erfassung & Ablage

In meinem ersten Artikel über das Papierloses Büro ging es um die Hardware die meinem gesamten Prozess zu Grunde liegt. Im heutigen Artikel liegt der Schwerpunkt auf Erfassung & Ablage. Da ich so viel wie möglich automatisieren möchte, setze ich unter anderem auf Hazel, ein wirklich großartiges Tool, das ich jedem Mac Anwender ans Herz legen möchte. Aber genug des Vorwortes, steigen wir ein.

PAPERLESS_HEADER_02

Weiterlesen

Alfred 2: Meine Workflows

Wer mir auf Twitter oder App.net folgt weiß es bereits. Ich bin ein riesiger Fan von Alfred, einer App die ursprünglich als simpler Launcher gestartet wurde. Alfred wurde vor ein paar Tagen in der 2. Version veröffentlicht und es hat sich einiges getan. Vor allem aber haben Workflows (Arbeitsabläufe) Einzug erhalten. So erspart man sich viel Arbeit und bekommt zudem viele nützliche neue Funktionen auf seinem Mac.

Bildschirmfoto 2013-03-25 um 20.19.12-s

Weiterlesen

Seite 2 von 2112345...Letzte »