Safari 5 – ich mag dich ( HD Screencast )

In der Nacht vom 07. auf den 08. Juni hat Apple den Safari 5 veröffentlicht. Kleine kosmetische Änderungen ( Woot woot Blauer Ladebalken ist zurück! ) und Geschwindigkeitszuwachs plus eine Prise an neuen HTML5 Funktionen & endlich auch native Erweiterungen finden sich im Update wieder. Auch eine neue Funktion Names Reader ist mit dabei. In meinem Screencast gebe ich euch einen kurzen Rundgang und evtl. den ein oder anderen Tipp für Safari 5.

FTP kann so sexy sein…

So gut wie jeder kennt die Software von Panic. Der Firma die uns Candybar, Unison, Coda und natürlich auch Transmit gegeben hat. Seit gestern ist Transmit 4 verfügbar und ist eine klare „muss-ich-haben“ Software. Ich will hier gar nicht groß auf T4 eingehen – denn man muss T4 einfach ausprobieren um das Interface wirklich sofort zu lieben. Ich will euch einen kleinen Tipp geben… Weiterlesen

Überall Musik & Sprache

Gerne höre ich meine Podcasts & Musik im gesamten Haus. Wer einen AirPort Express zusätzlich zu seinem Mac sein Eigen nennt, weiß wie bequem es ist via iTunes auch Musik und Podcasts in der Küche, im Schlafzimmer oder im Bad zu hören. Will man aber z.B. einen Livestream der im Browser läuft woanders hören geht das mit Boardmitteln nicht – aber hier kommt die Lösung. Weiterlesen

Schneegestöber

Zwar hatte ich schon ein paar Developer Previews vom Snow Leopard, aber erst so richtig habe ich mich wie viele von euch, erst in der vergangenen Woche. Und ich muss sagen, alle drei meiner Macs schnurren mit dem neuen Leoparden einwandfrei. Etwas Unmut hatte mein Kommentar, „der Snow Leopard ist was Leopard hätten sein sollen“, gebracht, aber ich stehe nach wie vor zu meiner Aussage. Weiterlesen

Geheimwaffe: Dienste

Dienste sind genial, allerdings waren sie bisher kaum selber zu erstellen und vor allem war das Dienste Menü sehr schnell überfüllt, aus diesem Grund habe ich es nie benutzt. Doch Apple hat dazugelernt und eine geniale Verwaltung inklusive neuer Möglichkeiten durch Automator geschaffen. Automator ist schon seit langem in OSX, ein sehr hilfreicher kleiner „Roboter“, der auch absoluten „Nicht-Programmierern“ erlaubt Arbeitsabläufe zu automatisieren. In Snow Leopard hat Apple den Automator noch einmal überarbeitet und bietet nun jedem Benutzer die Möglichkeit Dienste selber zu erstellen. Weiterlesen

Seite 1 von 212