Extrem-Sparen! MobileMe & Apple Care

Aufgrund der Kommentare bei meinem Beitrag bezüglich meines iMacs und dessen Reparatur, wollte ich einen Teil meines Postings noch einmal separat behandeln.

Das Apple nicht günstig ist wissen wir alle. Allerdings läßt sich bei MobileMe & Apple Care besonders viel sparen – wenn man das ganze über ebay kauft. Nicht über die deutsche ebay.de sondern über ebay.com!

So konnte ich z.B. für meinen iMac das Apple Care für günstige 84 EUR kaufen – anstatt 179 EUR bei Apple zu bezahlen. Dasselbe gilt für MobileMe, bei ebay.com zahlt man umgerechnet 46 EUR anstatt 79 EUR bei Apple.

Heul doch! – ja ich mach das mal… [Update2]

Jetzt hat es mich auch mal erwischt. Mein iMac 24″ hat wohl eine defekte interne Festplatte. Das ganze hat vor 5-7 Tagen begonnen – jedes Mal nach einem Standby hat sich der iMac aufgehängt, ein absolut nicht normales Verhalten.

Natürlich habe ich die Standard Dinge wie Rechte reparieren mit der Festplatten Applikation, neuen Benutzer anlegen um zu sehen ob das Verhalten auch dort passiert (was es tat), etc.

Danach kamen Tools wie DiskWarrior und Drive Genius 2 zum Einsatz. Beides ohne Erfolg. Heute morgen habe ich mich dann entschlossen die intere Festplatte komplett zu löschen und OSX neu zu installieren. Leider hing der Mac dann am Ende der Installation. Erneut probiert – selbes Problem. 3 Minuten vor Ende der Installation war Schluss – er hing.

Zum Glück habe ich ein 1:1 Backup von gestern das ich mit SuperDuper! gemacht hatte. Ich kann also meinen iMac von der externen Festplatte benutzen. Am Samstag werde ich dann wohl den schweren Weg zum Apple Service Provider bei mir antreten. Hoffentlich wird die Festplatte direkt ausgetauscht, aber ich glaube es eher nicht.

UPDATE: Ich habe mich entschlossen ein kleines “Tagebuch” bezüglich meiner ersten Apple Reparatur zu schreiben.

04.10.08 – Nach einer unendlichen Parkplatz Suche habe ich es heute erledigt – der “große” ist nun in den Händen der Service Leute bei unserem Apple Service Händler hier in Würzburg. Der Abschied tat ein bisserl weh, denn der “große” liegt mir schon am Herzen. Laut “Apple Staff”, so nennen sich die Leute bei Comacs, dauert es wohl ca. eine Woche. Folglich müsste ich ihn kommenden Samstag wieder abholen dürfen.

14.10 – Habe den iMac abgeholt. Derzeit läuft alles.

15.10 – Wieder Probleme. Hängt sich nach einem Standby “fast” auf, dann nach ein paar Minuten ist der iMac wieder nutzbar.

17.10 – Alle Probleme sind zurück. Nun ist nach jedem Standby ein Neustart per An/Aus fällig. Beim Versuch das System erneut aufzuspielen hängt er wieder. Auch das Wechseln des Arbeitsspeichers brachte nichts. Es liegt also auch nicht daran. Der iMac ist wieder beim Apple Händler. Keine Zeitangabe diesmal :-(

31.10 – Heute kam er erlösende Anruf. “Sie können Ihren iMac abholen”. Neugierig wie ich bin fragte ich natürlich sofort “Was war nun das Problem?”. Die Antwort hatte mich ein wenig erschrocken. Es wurde das Logicboard ausgetauscht, das Netzteil – und etwas was mich noch mehr verwunderte – das Display. Ich hatte wohl noch eine “Wolkenbildung” am rechten Rand ( was mir zwar aufgefallen war, aber nur bei ausgeschaltetem iMac sichtbar war ).

Letztendlich habe ich einen 90% neuen iMac. Die Reparatur war komplett Garantie, sonst wäre es sehr teuer geworden.

Mein Tipp: Apple Care!

Dieses Erlebnis hat mich nun veranlasst bei eBay mir ein Apple Care Code für den iMac zu kaufen. Bei Apple kostet das ganze 179 EUR, bei ebay.com ( der US site! ) umgerechnet jedoch nur 84 EUR! Das heißt im Klartext. Mal eben 95 EUR gespart!

Da es nur ein Code ist, der auch in Deutschland funktioniert, habe ich mir diesen sofort bestellt. D.h. ich habe nun weitere 2 Jahre Garantie + Apple Telefon Support wenn der iMac mal wieder defekt sein sollte. Nachdem man den Code auf der Registrierungsseite von Apple eingegeben hat, erhält man die Möglichkeit TechTool Deluxe herunter zu laden – dies hilft bei evtl. anfallenden Problemen und auch bei der Diagnose bevor man sein Gerät einschickt, bzw. abliefert.

Neues BootLogo – OHNE re-pwning!

Wer sein iPhone bereits in den Jailbreak Modus versetzt hat kann nun, dank LogoMe, in wenigen Sekunden ein neues Boot Logo flashen. Man muss also nicht mehr repwnen nur um ein neues Boot Logo zu erhalten. Das ganze ist ein relativ simpler Prozess denn ich hier beschreibe.

Was wird benötigt:

iPhone mit Jailbreak
Cydia
LogoMe
Eine Grafik die 320×480 und weniger als 100kb ist 

Anleitung:

1. Download/Installiere LogoMe in Cydia

2. Lade deine Grafik auf einen Webserver ( oder benutze meine URLs um meine Anpassungen zu erhalten )

3. Starte LogoMe

4. Gehe auf “Select Logo” und gebe die URL für die Grafik ein

5. Gehe auf “Install Logo” du kannst nun durch drücken auf “Preview” dir die Bootgrafik ansehen

6. Wenn die Grafik okay aussieht gehe auf “Install”

7. LogoMe wird nun teile der offiziellen Firmware von Apple laden und dann die Grafik flashen

8. Fertig. Wenn du nun neu bootest wirst du die neue Grafik sehen.

Grafiken von mir:

Diese Bootgrafiken basieren auf dem Template von MobileMe GUI. Ich stelle diese kostenlos zur Verfügung. Wenn der Traffic zu viel wird schalte ich sie ab. Wer einen Mirror der Grafiken anlegt kann diese gerne in den Kommentare posten.

UPDATE: Ich habe ein paar mehr Logos gemacht und diese auf meinem Flickr Account hochgeladen – sie sind alle im PNG Format. Am besten herunter laden und auf euren Server zum Download packen.

iPhone Schriftzug: http://www.rosenblut.org/iphoneboot.png

iPhone Schriftzug mit Apple Logo: http://www.rosenblut.org/iphoneapple.png

iPhone 3G Schriftzug mit Apple Logo: http://www.rosenblut.org/iphone3G.png

[imgset:72157608171555331,thumbnail,true]

[imgset:72157608163291992,thumbnail,true]

[imgset:72157608246190239,thumbnail,true]

Spiele-Tipp: Topple

Dieses Spiel macht so verdammt süchtig! Und das schönste – es kostet derzeit nur 0,79 EUR! Das Spielprinzip ist relativ einfach – “hochstapeln” ist angesagt.

Wer das Spiel Jenga kennt, hat das Spielprinzip bereits verstanden – aber dank der Technik des iPhones/Touch macht es noch mehr Spaß als das “Original”

Der MotionSensor wird zum balancieren benutzt, die Fingergestures zum drehen und bewegen der “knuddeligen Steine”. Die Animationen sind sehr schön gemacht und helfen auch bei der besten Strategie. Die Musik obendrauf und man hat ein tolles Spiel und der Preis ist ein absoluter Hit – da MUSS man einfach zugreifen!

Am besten gleich holen! (iTunes Store Link) oder schaut euch auf der Hersteller Site ein Video und Screenshots an.

MacBook: Kein Firewire! AHHHH die Diskussionen!

 

Okay, mittlerweile wissen wir alle das die neuen MacBooks ( nicht die MacBook Pros ! ) keinen Firewire Port mehr haben ( die “alten” haben FW400 ). Nun beginnen überall die Diskussionen warum Apple diesen Schritt gemacht hat, vor allem weil Apple die Firma war die Firewire erfunden und auch in ziemlich jeden Produkt gepusht hat wo es nur ging.

Der Vorteil von Firewire liegt klar auf der Hand, auch wenn die Datentransfer Rate nicht immer mit USB2.0 auf dem Papier mithalten kann ist FW trotzdem schneller! Warum? Es belastet, im Gegensatz zu USB, die CPU nicht so stark.

Was mich ankotzt sind die ständigen Diskussionen wo IMMER nur von FW-Camcordern gesprochen wird und das man diese nun nicht mehr mit den neuen MB’s nutzen kann. Was mich mehr ankotzt ( ausser dem fehlenden FW Port am MB ) ist das alle vergessen was für viele Vorteile der FW Port an einem Mac noch hat.

1. Target Disk Mode ( man kann einen Mac an einem andern Mac anschließen und während dem booten einfach die Taste “T” drücken – der Mac an dem die “T” Taste gedrückt wird erscheint dann an dem anderen Mac als externe Festplatte – versuch das mal mit einem Windows Rechner!

2. Die Belastung bei großen Datenmengen über FW ist wesentlich geringer als bei USB

3. Schon mal versucht Videoediting mit USB2.0 zu machen – viel Spaß! – FW ist hier wesentlich schneller und komfortabler.

Ich habe fertig…

VisualHub ist tot – VisualHub lebt

Vor ca. zwei Wochen hat der Entwickler von VisualHub sein Programm eingestellt. Es war/ist nicht mehr möglich von der Hersteller Seite das Program zu laden. Nun hat der Entwickler das ganze in SourceForge auf OpenSource Basis zur Verfügung gestellt. Derzeit gibt es keine fertige Version von FilmRedux ( so heißt das Projekt nun ) zum herunterladen. Aber wer XCODE bereits auf seinem Mac installiert hat kann sich in wenigen Minuten selber FilmRedux compilen! Das ganze dauert keine 5 Minuten.

 

 

 

Schritt 1: 
Terminal starten und dann folgendes reinkopieren:
svn co https://transcoderredux.svn.sourceforge.net/svnroot/transcoderredux transcoderredux

Schritt 2: 
Terminal wird sich mit dem Sourceforge Server verbinden und kurz fragen ob das Zertifikat angenommen werden soll. Hier die Taste “P” drücken

Schritt 3: 
Nun befindet sich im Benutzerverzeichniss der Festplatt ein Ordner mit dem Namen transcoderredux

Schritt 4:
In den Ordner transcoderredux gehen und dort in FilmRedux, dann die Datei FilmRedux.xcodeproj starten es sollte sich XCODE öffnen

Schritt 5:
Nachdem das Projekt geladen wurde, einfach in der Menuleiste auf BUILD gehen

Schritt 6: 
Fertisch ;-) Die Applikation FilmRedux ist fertig & wird gestartet

Beta Tester für Tapulous (Twinkle,Friendbook,etc)

 

Yippy! Heute Morgen kam die eMail von Tapulous das ich als Beta Tester aufgenommen wurde. Dies freut mich besonders, da ich Twinkle schon seit den ersten Tagen benutze. Nun darf ich die kommenden Versionen bzw. noch nicht veröffentlichte Software auf meinem iPhone testen.

Speziell Friendbook hat mich sehr interessiert, die Applikation die nur kurzeitig im AppStore war und dann wegen technischer Probleme entfernt wurde. Ebenso Collage & TapTap sieht verdammt gut aus.

 

 

 


Die neuen sind da: MB, MBP & MB Air + Cinema Display

So, die Katze(n) sind aus dem Sack. Es gibt komplett neue MacBooks, MacBook Pros, MacBook Air und obendrauf noch ein neues 24″ Cinema Display ( was einem iMac seeeehr ähnelt )

Das MacBook hat mich am meisten interessiert und die Gerüchte wurden war. Es ist komplett Alu und ähnelt dem Design absolut dem neuen MacBook Pro – aber eben mit einem kleineren Display.

Wer sich die gesamte Keynote ansehen will kann dies nun in iTunes tun – “klick mich“.

Die gesamten Daten werde ich hier nicht auflisten und leite euch lieber auf die offizielle Site von Apple.

MacBook

MacBook Pro

Cinema Display

[imgset:72157608022686692,thumbnail,true]

[imgset:72157608022711256,thumbnail,true]

[imgset:72157608032583467,thumbnail,true]

Seite 68 von 81« Erste...6667686970...Letzte »
rosenblut.org nutzt Cookies um seine Dienste kostenfrei zur Verfügung zu stellen. Mit der Nutzung von rosenblut.org erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr erfahren.