Software Tipp: Lockdown

 Einige von euch kennen bestimmt noch iAlertU, ein kleines Program das man auf sein MacBook installiert hat und wenn jemand versucht das MacBook zu bewegen mit einem lauten schrillen Alarmton auf sich aufmerksam macht.

 Gestern hat nun Foozoo Design eine neue Version veröffentlicht. Das Program ist Freeware und hat wesentlich besseres Interface als das alte iAlertU. 

Alles was man benötigt ist ein Apple MacBook/MacBook Pro/Air und eine Apple Remote, mit dieser kann man nämlich den Alarm scharf schalten, so wie man es von einem Autoalarm kennt. Nachdem der Alarm scharf geschalten ist kann der nur durch die Remote auschgeschalten werden bzw. mit dem Masterpassword.

Lockdown bietet die Überwachung vom Motion Sensor, Trackpad/Maus, Keyboard, MagSafe Adapter, schließen des Deckels bzw. an/abziehen von externen Geräten an.

Versucht nun jemand euer teures Stück zu bewegen bzw. einer der überwachten Optionen werden benutzt geht der Alarm los, es wird sofort mit der iSight ein Bild vom Übeltäter gemacht und sogar direkt per eMail an eine Adresse eurer Wahl geschickt.

Mein Lieblings Podcast: MacBreak Weekly

 Einer meiner Lieblings Moderatoren im Netz ist Leo Laporte, für mich hat der Typ  alles was man für eine gute Show braucht. Er macht Talk Radio schon seit einer  halben Ewigkeit, hat eine gute Radiostimme und vor allem Witz. In MacBreak  Weekly ist er mit einer Gruppe sehr bekannter Redakteure, InternetStars  zusammen.

 Die Show dreht sich rund um Apple und aktuelle Themen die uns Geeks im Netz  interessieren. Wer Englisch kann sollte sich unbedingt mal eine Folge anhören –  ich gehe mal davon aus das euer nächster Klick dann das abonnieren sein wird ;-)

Tipp: Wie gut ist deine neue Kamera?

Man(n) kennt das ja, endlich genug Kohle zusammengespart für eine neue Digitalkamera, aber hmm welche solls denn nun sein? Wie gut ist sie wirklich? Also forstet man nach Reviews im Netz und evtl hat man Glück und findet einiges. Aber der Spruch „Ein Bild…“ sagt eigentlich alles. Also wo bekommt man eine große Auswahl an Bildern von der evtl neuen Kamera? Ganz einfach – bei Flickr!

Flickr bietet eine Funktion die sich Kamerasuche nennt – so könnt Ihr Bilder die mit bestimmten Kameras gemacht wurden filtern und anschauen. So könnt Ihr euch schnell man einen Überblick was andere mit der Kamera gemacht haben geben.

Einfach aufs Bild klicken und schon landet Ihr bei der Kamersuche von Flickr.

OSX Tipp: Dock Größe ändern – ohne Systemeinstellung

Tja, das ist wieder einer dieser „Aha – doch so einfach“ Dinge ;-) Mit nur einen Klick läßt sich der Dock bei Mac OSX vergrößern/verkleinern.

Einfach mit der linken Maustaste gedrückt auf den „Teiler“ im Dock gehen, Maus nach oben/unten ziehen. Fertig.

Ich habe dazu ein kurzes Demovideo erstellt.

iPhone Games: Real Racing

Der Softwareentwickler Firemint hat derzeit ein ziemlich cooles Rennspiel, Real Racing, in der Entwicklung. Das 3D Rennspiel nutzt die Bewegungssensoren des iPhones/Touch um zu steuern. Laut Firemint soll das Spiel rechtzeitig zum Weihnachtsgeschäft, im Dezember fertig sein.

Das Spiel erlaubt neben dem Einzelspieler Modus auch ein Multiplayer Spiel, entweder im WLAN oder über das Mobilfunknetz. Ein neuartiges Feature erlaubt es dem Spieler seine Beste runde automatisch zu konvertieren und auf YouTube zu posten.

Eine Neuerung die man bislang nur von PC/Konsolenspielen kennt sind die Online TopListen. Hierzu hat Firemint einen Service erstellt der sich Cloudcell nennt. Dieser Service ermöglicht im typischen Web 2.0 Stil mehrere Dienste miteinander zu verbinden. So wird es möglich sein, seine Highscores im Internet zu sehen, Videos zu speichern ( z.B. YouTube ), auch die Einbindung in Facebook und andere Dienste ist vorgesehen. Einen ersten Blick auf Cloudcell kann man bereits jetzt werfen.

Ich bin gespannt – denn wenn man sich das Demovideo anschaut muss sich das iPhone was 3D Performance anbelangt vor keiner anderen Handheld  Konsole verstecken.

Mehr Bilder & Infos bekommt ihr direkt bei Firemint.

 

Real Racing Game Demo:

Performance Clip:

Nützliche Tools: Twidget

Wer ein kleines nützliches Tool sucht um mal eben schnell was zu twittern der braucht nicht unbedingt eine ganze Applikation – schneller gehts mit Twidget. Ein Dashboard Widget für den Mac.

Twidget ist kostenlos und kann direkt vom Hersteller geladen werden.

Schutz für das iPhone 3G

Lange habe ich mich gefragt, hmm, so ein super Design und du willst das in einer hässlichen Hülle verstecken? Naja das die Oberfläche vom neuen 3G robust ist wusste ich ja, aber wenn man in der Stadt unterwegs ist und das ein oder andere alkoholische Getränk zu sich genommen hat, könnte es doch mal passieren das einem das teure Teil durch die Finger flutscht.

Aus diesem Grund habe ich mich für eine Silikonhülle von Incase entschieden. So ist das iPhone 3G auch noch mit eiskalten Fingern vom letzten Cocktailglas gut im Griff zu halten ;-)

Der Spass kostet um die 25-30 EUR und trägt nicht zu sehr auf. Vor allem muss man nicht dauernd die Rückseite sauber wienern weil man lauter Fingerabdrücke drauf hat ( die Vorderseite ist eine andere Geschichte aber pssst ;-)

Im Apple Store für 29,95 EUR

    

 

Wer es ausgefallen mag – Miniot aus echtem Holz!

Es schaut schon verdammt edel aus – aber der Preis ist auch eine Klasse für sich – 80 Dollar für die „Hülle“, dann kann man noch einen passenden Holzdock dazu bekommen, was noch einmal mit 20 Dollar zu buche schlägt. 

Desweiteren kann man kostenfrei ein Monogram, Logo oder Spruch in das Holz gravieren lassen.

Nützliche Tools: Tweetdeck

Seit ich mein iPhone 3G habe „twitter“ ich, yep irgendwie macht es sogar richtig Spaß – vor allem mit Twinkle, da es ein Feature hat das sich Nearby nennt ( erkennt andere Twinkler im Umkreis von X km ). Aber dieser Eintrag soll nicht um Twinkle gehen sondern um einen Twitter Client für den Mac ( oder Linux/Windows ).

Tweetdeck ist ein Client auf Basis von Adobe AIR, d.h. ihr müsst zuvor den kostenlosen AIR Client auf eurem Mac (PC/LINUX) installiert haben. Das schöne an diesem Client ist das er gut aussieht und vor allem alle nötigen Funktionen bietet.

Integriert ist ein Uploader für TwitPic damit Ihr Bilder direkt in euren Tweets einbinden könnt. Dann noch ein URL Verkürzer der euch eine Auswahl an Kurz URLs anbietet. Das Interface könnt Ihr nach euren Wünschen anordnen, Alle Tweets, Antworten, Direkte Nachrichten, Gruppen, etc. 

Tweetdeck ist kostenlos und kann hier heruntergeladen werden.

 

 

TweetDeck

 

Danke an JohnStriker für den Tipp – zuvor hatte ich Twitterfic am Mac benutzt.

Seite 92 von 94« Erste...9091929394