Radiant Player für Google Play Music und OS X

Seit meinem Schwenk zu Android, nutze ich auch Google Play Music. Google selber bietet die Möglichkeit über iOS und Android Apps das ganze komfortable zu nutzen. Für OS X jedoch ist man auf die Webversion angewiesen. Radient Player für Google Play Music ist eine kostenlose Anwendung die das ganze in einer App für OS X bereit stellt. Klar, es ist ein Wrapper für das Webinterface, bietet jedoch einige Möglichkeiten wie die farblichen Anpassung, Hotkeys, Mini-Player im Menü, Mini-Player schwebend, Desktop Notifications etc pp.Bildschirmfoto 2016-06-03 um 11.40.15 “Radiant Player für Google Play Music und OS X” weiterlesen

Arq für OS X: Sicheres Backup in die Cloud deiner Wahl oder SFTP/NAS

Ich bin ein Fan von Backups, denn wer einmal einen Datenverlust hatte, weiß wie wichtig ein funktionierendes Backup ist. Letztendlich ist es egal wie ihr ein Backup macht, die Hauptsache ist – ihr macht ein Backup. Wer auf Nummer sicher gehen will macht mehr als ein Backup. Neben dem 0815-TimeMachine Backup und einer Sicherung auf dem NAS habe ich vor kurzem eine weitere Offsite-Strategie hinzugefügt. Die Sicherung mit Arq für OS X (es gibt auch eine Windows Version).

icon_1024x1024 “Arq für OS X: Sicheres Backup in die Cloud deiner Wahl oder SFTP/NAS” weiterlesen

Tipp: Mehrere Dateien/Ordner mit OS X umbenennen

Nach wie vor erhalte ich Mails zum Umgang mit OS X. Einen Tipp den ich immer wieder geben “muss” ist für das umbenennen von mehreren Dateien oder Ordnern. OS X bietet hierzu eine sehr gute Funktion, die für die meisten Anwender ausreichend ist, für Poweruser empfehle ich nach wie vor A Better Finder Rename.

Mit den Boardmitteln von OS X steht jedem Benutzer die Umbenennung von mehreren Dateien und Ordnern gleichzeitig zur Verfügung. Hierzu wählt man einfach ein paar Dateien und klickt mit der rechten Maustaste auf eine der ausgewählten und nutzt “XX Objekte umbenennen” aus dem Menü.

Bildschirmfoto 2015-09-07 um 10.19.18

Danach stehen einem verschiede Möglichkeiten der Umbenennung zur Verfügung.

Text hinzufügen – fügt einen beliebigen Text vor oder nach dem Namen der Datei/des Ordners.

hinzufügen

 

Text ersetzen – ersetzt den Text mit einem eurer Wahl.

ersetzten

 

Format – hier habt ihr drei Möglichkeiten Index, Zähler oder Datum. Jedes kann dann entweder vor oder hinter dem Namen eingefügt werden.formatEs ist also kein Hexenwerk mehrere Dateien gleichzeitig umzubenennen. Wie Eingangs erwähnt dürfte die in OS X integrierte Methode für viele schon genügend, wer dann noch mehr “Power” benötigt kann sich ja mal A Better Finder Rename anschauen.