Heul doch! – ja ich mach das mal… [Update2]

Jetzt hat es mich auch mal erwischt. Mein iMac 24″ hat wohl eine defekte interne Festplatte. Das ganze hat vor 5-7 Tagen begonnen – jedes Mal nach einem Standby hat sich der iMac aufgehängt, ein absolut nicht normales Verhalten.

Natürlich habe ich die Standard Dinge wie Rechte reparieren mit der Festplatten Applikation, neuen Benutzer anlegen um zu sehen ob das Verhalten auch dort passiert (was es tat), etc.

Danach kamen Tools wie DiskWarrior und Drive Genius 2 zum Einsatz. Beides ohne Erfolg. Heute morgen habe ich mich dann entschlossen die intere Festplatte komplett zu löschen und OSX neu zu installieren. Leider hing der Mac dann am Ende der Installation. Erneut probiert – selbes Problem. 3 Minuten vor Ende der Installation war Schluss – er hing.

Zum Glück habe ich ein 1:1 Backup von gestern das ich mit SuperDuper! gemacht hatte. Ich kann also meinen iMac von der externen Festplatte benutzen. Am Samstag werde ich dann wohl den schweren Weg zum Apple Service Provider bei mir antreten. Hoffentlich wird die Festplatte direkt ausgetauscht, aber ich glaube es eher nicht.

UPDATE: Ich habe mich entschlossen ein kleines “Tagebuch” bezüglich meiner ersten Apple Reparatur zu schreiben.

04.10.08 – Nach einer unendlichen Parkplatz Suche habe ich es heute erledigt – der “große” ist nun in den Händen der Service Leute bei unserem Apple Service Händler hier in Würzburg. Der Abschied tat ein bisserl weh, denn der “große” liegt mir schon am Herzen. Laut “Apple Staff”, so nennen sich die Leute bei Comacs, dauert es wohl ca. eine Woche. Folglich müsste ich ihn kommenden Samstag wieder abholen dürfen.

14.10 – Habe den iMac abgeholt. Derzeit läuft alles.

15.10 – Wieder Probleme. Hängt sich nach einem Standby “fast” auf, dann nach ein paar Minuten ist der iMac wieder nutzbar.

17.10 – Alle Probleme sind zurück. Nun ist nach jedem Standby ein Neustart per An/Aus fällig. Beim Versuch das System erneut aufzuspielen hängt er wieder. Auch das Wechseln des Arbeitsspeichers brachte nichts. Es liegt also auch nicht daran. Der iMac ist wieder beim Apple Händler. Keine Zeitangabe diesmal 🙁

31.10 – Heute kam er erlösende Anruf. “Sie können Ihren iMac abholen”. Neugierig wie ich bin fragte ich natürlich sofort “Was war nun das Problem?”. Die Antwort hatte mich ein wenig erschrocken. Es wurde das Logicboard ausgetauscht, das Netzteil – und etwas was mich noch mehr verwunderte – das Display. Ich hatte wohl noch eine “Wolkenbildung” am rechten Rand ( was mir zwar aufgefallen war, aber nur bei ausgeschaltetem iMac sichtbar war ).

Letztendlich habe ich einen 90% neuen iMac. Die Reparatur war komplett Garantie, sonst wäre es sehr teuer geworden.

Mein Tipp: Apple Care!

Dieses Erlebnis hat mich nun veranlasst bei eBay mir ein Apple Care Code für den iMac zu kaufen. Bei Apple kostet das ganze 179 EUR, bei ebay.com ( der US site! ) umgerechnet jedoch nur 84 EUR! Das heißt im Klartext. Mal eben 95 EUR gespart!

Da es nur ein Code ist, der auch in Deutschland funktioniert, habe ich mir diesen sofort bestellt. D.h. ich habe nun weitere 2 Jahre Garantie + Apple Telefon Support wenn der iMac mal wieder defekt sein sollte. Nachdem man den Code auf der Registrierungsseite von Apple eingegeben hat, erhält man die Möglichkeit TechTool Deluxe herunter zu laden – dies hilft bei evtl. anfallenden Problemen und auch bei der Diagnose bevor man sein Gerät einschickt, bzw. abliefert.

4 Antworten auf „Heul doch! – ja ich mach das mal… [Update2]“

  1. tut mir wirklich leid für dich…ich hab selber nen imac 24 alu und deine story macht mir angst….das is eben der nachteil an dem teil allinone……ich drück dir jedenfalls die daumen!

  2. Mir ist immer wieder schleierhaft warum bei uns alles so verdammt teuer ist und die selben Dinge in den USA (z.B.) die Hälfte kosten. Mit einem mobile.me Account ist es das Gleiche!

    Den Tip mit Apple Care per US ebay nehme ich dankend an!

Sag mir Deine Meinung!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld.

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO