Experiment: Nutella mit Zwiebeln

Okay, heute mal was komplett anderes. Seit einiger Zeit folge ich bei Twitter @pinkmango77 und vor kurzem hat sie ihren deutschen Blog Nutella mit Zwiebeln gestartet. Ich fand den Namen extrem witzig und nach ein paar Tweets hat sich herausgestellt das sie wohl diese Kombination auch tatsächlich isst. Da ich offen bin für neue Dinge und selber einen “anderen Geschmack” ( ich liebe z.B. Jalapeño mit Honig ) habe dachte ich mir, hey das probierst du doch einfach mal.

Heute ist also Tag X – oder wie ich es nenne, “project: I am totally nuts” und ich wage das Experiment. Also war ich heute im Supermarkt und besorgte mir Nutella & eine frische Zwiebel. An der Kasse wurde ich von einer anderen Einkäuferin gefragt wie denn die Kombination schmecken würde, nachdem ich meinte “Keine Ahnung, noch nie probiert”, kassierte ich ein paar abfällige Blicke *g*

Die Zutaten:

  • Echtes Nutella
  • Eine Zwiebel
  • Roggenvollkorn Toastbrot

So, nun habe ich gerade eben zum ersten in meinem Leben, aber bestimmt nicht zum letzten Mal diese, für viele, merkwürdige Kombination gegessen. Ich muss sagen – ich bin positiv überrascht! Ich habe mich für die Hardcore Variante (frische Zwiebeln, ohne anzubraten) entschieden – schließlich will ich meinen Lesern eine ehrliche Meinung wiedergeben.

Der Geschmack war ziemlich gut! Erst hat man komischerweise die Süße des Nutellas geschmeckt bevor, erst langsam dann heftig, die frischen Zwiebeln durchkamen. Selbige produzierten dann einen feinen scharfen Nebel der beim beißen in die Nase schoß. Letztendlich kann ich sagen das dieser “Snack” ab sofort auf meiner Karte steht!

Wenn jetzt solche Kommentare kommen wie, “puihhhh Igitt! Sowas kann doch nicht schmecken”, dann kann ich nur eines Raten. Erst selber probieren – dann meckern!

Die ganze Aktion hat mich auf eine Idee gebracht – was für komische Kombinationen habt ihr so auf Lager wo euch anderen ansehen als ob ihr einen Laster gefrühstückt habt? Wo rümpft euer Freund, eure Freundin, eure Kinder die Nase wenn ihr euer Gericht zubereitet?

[nggallery id=25]

22 Antworten auf „Experiment: Nutella mit Zwiebeln“

  1. Also hier werde ich schon schief angeschaut, wenn ich mir Marmelade auf den Käse schmiere (was ich lediglich wegen überflüssiger Kalorien aufgegeben habe – daher auch Nutella ein NoGo, außer vielleicht für ein Experiment…).
    Ansonsten haben wir früher gerne den Cold Dog gegessen: Breznstangerl, ausgehöhlt und Duplo rein.
    Schmeckt super, ist aber natürlich total fad gegen die Nummer mit den Zwiebeln 😉

  2. Trotz allem sage ich: “puihhhh Igitt! Sowas kann doch nicht schmecken”

    Allerdings gilt bei uns ein Sprichwort: Was der Bauer nicht kennt, das ißt er nicht.

    Trift meist nicht unbedingt auf mich zu. Viele sagen auch, das es lecker wäre Nutella mit Käse zu essen. Ich dagegen mag es “glaube ich” am liebsten pur.

    Damals, als ich in Düsseldorf war und ein Brot mit Käse und Schinken auspackte, habe ich auch fiese Blicke gesehen und dumme Kommentare bekommen. Weis nicht, was daran fies sein soll. Käse und Schinken sind doch überall bei.

    Mh….lecker!

  3. @Anne-Kathrin: Die Kombination Camenbert + Marmelade kenne ich auch – seeeehr lecker. Ein Cold-Dog hört sich lecker an (und Kalorienreich) – aber das kommt auf meine Liste.

    @Neotrix: Bei uns heißt der Spruch “Was der Bauer net kennt frisst er nicht 😉

  4. Also Nuttella schmeckt auch mit Streichkäse a la Philadelphia recht gut…und deutlich anders wie traditionell mit Butter.

    An die gefühlte und zugleich interessante Abartigkeit deiner Idee kommts aber klar nicht dran 😉

    Mein kleiner cousin steht auf Bierwurst mit Nutella … das ist wohl schon eher in der Zwiebel-Liga

  5. @Alice: Hmm Salatgurke & Nutella hört sich ja auch richtig lecker/frisch an 🙂 Steht auf der nächsten Einkaufsliste ( also die Salatgurke)

    @Karsten Ivan Sauer: Hehe Zimt & Ketchup ist auch ne wilde Kombination.

    @Andrea: ohhh das kenne ich. Ergibt dann so eine “Snickers” Mischung – total süß und mit viel kalter Milch ein Genuss!

  6. Also, wenn Du dafür keinen Michelin Stern bekommst, dann weiß ich es auch nicht.
    Ich habe mich vor Jahren bereits an diese Kombinationen Erdbeer mit Pfeffer etc. rangewagt. Damals dachten auch alle, dass das nicht schmecken kann, aber seit Lindt-Schokolade allerhand absonderliche Kombinationen auf den Markt gebracht hat, ist sowas durchaus gesellschaftsfähig geworden. Warum also nicht Nutella mit Zwiebeln?!

  7. Klar heißt es “…frisst er net” mit “f” 😉

    Nach wie vor halte ich die Nutella Nummer eher für den “provokanten Schocker”, den du da aufgetan hast, aber ich werd das mal meinem Sohn vorstellen, der kann das ja mal testen.
    Wer übrigens traut sich an die Variante mit Knoblauch? 😉

    Alles in allem find ich es aber nett, einfach mal von anderen etwas ungewöhnliche Konstellationen zu lesen (die müssen sich ja nicht gleich in der Zwiebelliga abspielen).
    Bei uns beispielsweise gab es schon immer Schinkennudeln mit Apfelmus und ich ess das bis heute total gern.

  8. Ich muss noch was dazu schreiben, denn meine Tochter kannte das schon und findet es auch super.
    Hätte ich das gewusst…!
    Und sie meint, was auch prima wäre, sei Honig auf Kräuterfrischkäse.
    Und damit wünsch ich dir dann viel Spaß beim nächsten Experiment 😉

  9. Aaah, es gibt doch noch Menschen mit Geschmack auf dieser Welt! 🙂
    Nutella mit Zwiebeln wird bei nächster Verfügbarkeit ausprobiert.

    Ich persönlich liebe die Kombination Schwarzbrot mit Butter plus leicht gesalzene Rettichscheiben plus Honig. Käse mit Marmelade sowieso in allen Variationen, je deftiger der Käse desto Mjam. Überhaupt mag ich den direkten Kontrast zwischen süßen und herben Speisen. Was auch mal dazu führen kann, daß ich zwischen ein paar Bissen Schinkenbrot unbedingt ein Stück Schokolade brauche…

  10. Streichzarter Honig mit Brezel schmeckt herrvorragend, man wird jedoch auch manchmal beim Genuss etwas schief von der Seite angeschaut 🙂 Vielleicht liegt es daran, dass ich selbst Imker bin und Honig immer und überall liebe.

  11. Also Zwiebeln mag ich mal gar nicht …… aber die Kombinationen von Süß und Scharf mag ich sehr
    Einer meiner seltsamen Favoriten ist Bisquitte Plätzchen oder Tortenboden mit Leberwurst und Tabascco ..
    Mit Schokolade mache ich aber auch noch andere Sachen
    ein Schokoladenrotkohl oder Huhn in Schoko Curry Souce
    da nimmt man aber Bitterschokolade für

  12. Mahlzeit zusammen,

    welche Kombi noch interessant ist und wer hätte es gedacht (mir) sogar schmeckt.
    Klar sollte man den kopf abschalten vorher und dann nimmt man sich

    ganz normale Butterkekse und eine Tube (Hela) Gewürzketschup –
    ca bohnengroß den ketschup auf die ecke und abbeißen –
    hinterlass bei mir den Geschmack von “süß-sauer”

Schreibe einen Kommentar zu ad Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld.

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO