Twitter-Spammer: Ihr kapiert es nicht oder?

Jeder der bei Twitter aktiv ist kennt das “Problem”, mit der Zeit folgen euch Leute die eindeutig Spammer sind. Meistens erkennt man sie am Standard Icon, sie folgen hunderten/tausenden aber haben selber nur eine Handvoll Followers.

Ich habe mich bis letzte Woche darüber geärgert und diese Leute geblockt und an @spam (der AntiSpam Dienst von Twitter) gemeldet. Dann dachte ich mir wozu eigentlich diese Spammer blocken? Ich habe keine Lust MEINE Zeit damit zu verbringen um diese Leute zu blocken. Offensichtlich kapieren die Spammer nicht wie Twitter funktioniert, also hier noch mal im Klartext für alle Twitter Spammer…

  • Ihr folgt mir – schön – willkommen.
  • Ich folge euch nicht!
  • Jeder Spammer wird sofort entlarvt, da nützt euch auch nicht euer freizügiges Bild einer Blondine
  • Ihr könnt mir keine DM Nachrichten (ich folge euch nicht) schicken um meine Aufmerksamkeit zu erhalten und mir eure Pillen anzudrehen
  • Solange ich euch nicht folge “höre” ich eure neuste Werbebotschaft nicht! Ihr könnt also hunderte von Nachrichten raushauen – ICH “HÖRE” ES NICHT!

Habt ihr es kapiert liebe Spammer? Ihr könnt mir gerne folgen – aber es wird euch nichts nutzen – jedenfalls nicht mit mir.


3 Antworten auf „Twitter-Spammer: Ihr kapiert es nicht oder?“

  1. Ich habe es auch noch nicht verstanden. Eigentlich ist Twitter so gut wie Spam-nntauglich – genau aus den von dir genannten Gründen.
    Glücklicherweise (aber schlafende Hunde soll man nicht wecken) sind die Spammer ja auch nicht sonderlich Reply-freudig.
    Warum sie es also trotzdem machen? Vielleicht haben die Leute einfach ein bisschen zu viel Zeit?

  2. Hmm was machen die Spammer?

    Ihren Link innerhalb Twitters veröffentlichen, und zwar nicht nur als Tweet, nein im Profil.

    Viele schauen sich Follower der Leute an, die sie interessant finden.

    Und 0,000001% klickt auf solch ein Link. Vor allem wenn _kein_ anzügliches Bild, sondern der Standard hinterlegt ist.

    Das sind die gleichen, die in Spammails alles anklicken. Genau so funktioniert spam. Minimale Ausbeute. Die Masse machts. Die Accounts dazu legen die Spammer automatisiert an.

    Spammer und SEO-Terroristen machen fast jeden coolen Dienst irgendwann kaputt…

Sag mir Deine Meinung!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld.

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO