Ein Case für alle Fälle

Wie so oft kommt man nach der längeren Nutzung darauf das man etwas besseres benötigt. Im Falle des iPads ist es nicht anders. Nein, ich meine nicht das ich mir jetzt ein 1&1 Smartpad anstelle des iPads zulegen will – es geht um das Case. Schon bevor ich das iPad hatte wusste ich das ich ein Case benötige. Meine Wahl fiel “damals” auf das Belkin Leder Folio. Ein durchaus schickes und gutes Case und günstig war es auch noch. Mit der zunehmenden Nutzung des iPads kam jedoch ein “Problem” des Belkin zu Tage ( ach ne 😉 es bietet keine Möglichkeit für die Ausrichtung des iPads.

Durch eine Mac News Site bin ich dann auf das iPad Optima Case Holder aufmerksam geworden. Es schaut gut aus, ist gut verarbeitet und bietet was ich benötige.

Das verwendete Material könnte man als “Pseudo-Leder” bezeichnen. Es fühlt sich gut an und hat ein leichtes Muster, so werden Flecken nicht so leicht sichtbar. Das iPad wird in das Case geschoben und bekommt einen ultrasicheren Halt.

Das System ist meiner Meinung nach gut durchdacht, denn es bietet drei offizielle Neigungswinkel und einen in-offiziellen. Der in-offizielle ist derjenige bei dem das iPad fast aufrecht steht und trotzdem noch einen guten stabilen Stand hat – könnte evtl dienlich sein um eine Diashow ablaufen zu lassen. Alle Anschlüsse und Knöpfe des iPad liegen frei. das iPad wird im Optima von starken “Klammern” gehalten. Aber keine Angst, diese sind überzogen und werden eurem Liebling nichts anhaben. Der untere Teil der letzten Stufe ist gleichzeitig auch ein Verschluss der dazu benutzt wird das Case zu schließen wenn ihr es zuklappt. Die Bildschirm zugewandte Seite ist gepolstert, hierbei erfüllt die Polsterung zwei Zwecke – die Rillen dienen der Ausrichtung und zugeklappt einen guten Schutz für das große Display.

Auch den Couch und Bett Test musste sich das Optima gefallen lassen und hat beides bestanden. Auch hier kommt die Bauweise des Optima dem Anwendungszweck sehr entgegen.

Allem in allem bin ich mit dem Case sehr zufrieden, einzig der Preis ist mit €47,90 plus Porto etwas happig. Da mir das original Case von Apple optisch nie zugesagt hat habe ich mit dem Optima meinen iPad Schutz gefunden, der zudem noch super in der täglichen Anwendung ist.

Bestellt habe ich es bei fundk.com Eine “Warnung” vorweg, der Onlineshop verwendet die wohl unfreundlichste Software überhaupt – einfach nur grausam. Aber dank Feedback von ein paar meiner Follower auf Twitter wusste ich das der Shop selbst definitiv vertrauenswürdig ist. Die Bestellung wurde via UPS am nächsten Tag geliefert.

Flickr Galerie

Eine Flickr Galerie mit höherer Auflösung gibt es hier.

YouTube Video

Ein “Action-Video” zum iPad Optima Case Holder habe ich vor kurzem bei YouTube veröffentlicht.

21 Antworten auf „Ein Case für alle Fälle“

  1. Schöne Beschreibung mit ausführlicher Bebilderung, hatte mir schon das Video dazu auf Youtube angesehen und bin echt begeistert von diesem Case!

    Da ich auch ein Case für mein iPad Suche, fällt dieses hier in meine nähere Auswahl
    Gruß
    Stefan

  2. Hallo, danke für das Review, sieht gut aus!

    Wie siehts aus, wenn man die Standfunktion nicht verwendet und das iPad so wie ohne Case (nach hinten geklappt) hält, ist es auch dazu gedacht oder wird das Material dadurch strapaziert? Würde mich über ein Foto, das das zeigt sehr freuen!

  3. Schönes Case und mal wieder ein Nettes Review Danke !
    Ich nutze das Original Apple Case und schiele schon etwas länger nach etwas anderem da mich beim Originalen die Ränder extrem nerven suche etwas Luftigeres fürs Pad 😉 hast du zufällig Erfahrungen mit dem Macally Bookstand und kannst das mit dem Optima vergleichen ?

    1. Das Problem beim nach hinten klappen ist, das der Deckel nicht komplett anliegt und es dadurch extrem breit wird. Ich lese oft im Bett und das ist mit dem Case schwer zu machen. Da muss ich sagen, ist das Apple Case besser.

  4. Super, danke fuer das review, gerade was ich suche fuer meinen ipad den ich I’m August bekomme. Sehr informative seite sogar fuer einen oldie.

  5. Hallo,

    nachdem ich das Case heute bekommen habe, auch mal mein Kommentar dazu:
    Verarbeitung und Stabilität sind Top!

    Aber … ich hatte vor ein Apple Case und den niedrigen Aufsteller zum Schreiben ideal. Das hat zwar auch das Optima Case, aber durch die Konstruktion (siehe erstes Bild oben), wippt es beim Schreiben. Das nervt mich extrem! Mal schauen ob ich das durch biegen noch anders hinbekomme.

    Was ebenfalls ein bischen unschön ist: Ich kann meinen Pogo Sketch Stylus nirgens vernünftig anklippen. Das war beim Apple Case auch besser.

    Aber von diesen beiden Punkten abgesehen ein sehr edles und stabiles Case!

  6. Hallo Bernd,

    danke für die Rezension. Habe das Teil vor einigen Tagen bekommen und bin mega begeistert. Habe Deinen Beitrag gleich mal an Arktis.de weiter empfohlen – da gibt`s das Teil nämlich nicht.

    Beste Grüße
    Thomas

  7. Habe das Case auch gekauft und bin immer noch begeistert davon.
    Musste letztes Jahr zwar lange darauf warten, da es mal vergriffen war .. aber es hat sich auf jeden Fall gelohnt.

Sag mir Deine Meinung!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld.

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO