Plaintext Dropbox Texteditor für iPad & iPhone

Dropbox ist für mich ein Service den ich nicht mehr missen will. Speziell mit dem iPhone und iPad hat sich Dropbox für mich als ideale Erweiterung herausgestellt. Viele Apps nutzen Dropbox als Sync-Service. Mittlerweile haben auch Texteditoren Dropbox als idealen Service für sich entdeckt.

Wer viel schreibt der sollte sich Plaintext mal näher anschauen – ein simpler, kostenloser Texteditor der Dropbox als Speichermedium nutzt.

Plaintext, von Hogbay Software bekannt durch WriteRoom auf dem Mac, hat mit dieser kleinen App mal wieder gezeigt wie man ohne Ablenkung sich auf das Schreiben fokussieren kann.

Die meisten Editoren legen eigene Ordner an und syncen ausschließlich mit diesem. Ein Vorteil den Plaintext gegenüber anderen Texteditoren mit Dropbox Unterstützung bietet ist das man frei wählen kann wo es das geschriebene ablegen soll. Zudem sollten man / als Ablage Ordner wählen, so kann man auf die gesamte Dropbox zugreifen und jegliche Textfiles editieren und eigene Ordner anlegen.

Wenn man dann schreibt tippt man die Doppelpfeile in der rechten unteren Ecke – schon “fährt” das Navigationsmenü links weg – so kann man sich auf das Schreiben konzentrieren.

TextExpander wird ebenfalls unterstützt, so kann man angelegte Snippets bequem in Texte einfügen.

Fazit

Plaintext ist ein solider Texteditor mit sehr guter Dropbox Nutzung. Und kostenlos ist er obendrein auch noch – so sollte sich jeder die App zumindest mal laden und selber ansehen.

Download

iTunes Appstore

8 Antworten auf „Plaintext Dropbox Texteditor für iPad & iPhone“

  1. Danke für den tollen Tip, habe es mir gleich geladen.
    Benutzt du zum synchronisieren und für Backups eigentlich auch SugarSync oder ist das nicht so dein Fall? Danke und liebe Grüße!

  2. Auf die App bin ich auch vor ein paar Tagen aufmerksam geworden. Sehr genial.
    Leider gibt’s so einen Dropbox Sync bei der Pages App nicht. Wird wohl auch nie kommen… 🙂

    Eins find ich aber Plaintext etwas blöd. Umlaute werden da nicht wirklich unterstützt. Wenn ich nen Text auf dem iPad geschrieben habe werden die Umlaute auf dem Mac nur als &% o. Ä. angezeigt.
    Gibt’s dafür ne Lösung?

  3. Hallo

    Dank diesem Artikel hab ich diese wunderbare App entdeckt.
    Es ist echt praktisch, was zu schreiben und direkt am Mac das Dokument zu öffnen und weiter zuschreiben. Ich wäre aber bereit, auch was zu bezahlen.
    Dropbox ist echt ein cooler Service und das kostenlos.

    Kurz: Danke für den Tipp 😉

Sag mir Deine Meinung!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld.

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO