HOHRIZONTAL 51: Purer Genuss für Augen und Ohren

[red_box]ICH BIN NICHT DER HERSTELLER DIESE PRODUKTS! IMMER WIEDER ERHALTE ICH MAILS DIE MICH NACH ERSATZTEILEN ODER UNTERSÜTZUNG DAFÜR FRAGEN – DAS KANN ICH NICHT BEANTWORTEN – ICH HABE LEDIGLICH DIESEN ARTIKEL GESCHRIEBEN. WEDER VERKAUFE ICH DIESES PRODUKT NOCH REPARIERE ICH ES!![/red_box]

 

Heute darf ich euch ein neues Regalboard vorstellen. Ihr habt richtig gelesen, ein Regalboard für die Wand. Aber nicht einfach nur ein Regalboard wie ihr es evtl. schon mehrfach habt. Das HOHRIZONTAL 51 ist ein ganz besonderes Regalboard. Es ist ein Hightech-Regalboard – Soundsystem, Dock und Regal in einem. Für mich eine simple aber geniale Lösung für Leute mit Geschmack. Die Kombination aus Stilvollem Look und perfektem Klang.

Woher stammt der Name Hohrizontal 51 eigentlich? Nun das Wortspiel sollte klar sein, aber für was steht die 51? Sie steht für die Hifi Qualität die man aus nur 51 Millimeter Bauhöhe bekommt. Und hier hat finite elemente aus Deutschland ganze Arbeit geleistet. In dem Regalboard steckt eine ganze Menge Technik.

In meinem Video habe ich den Firmen Namen ein wenig “verunstaltet”.Der Begriff finite Elemente stammt aus dem Maschinenbau und bedeutet im weitesten Sinne die Zerlegung eines Baukörpers in einzelne endlich große (finite) Elemente, die zur Berechnung von mechanischen Beanspruchungen verwendet werden. Es wird also lateinisch ausgesprochen und ist kein Mix aus Englisch und Deutsch.

Das Regalboard

Das Regalboard hat einen integrierten Dock für iPod/iPhone inklusive Soundsystem. So hat man Anschlussmöglichkeiten für TV, Computer, Mobiltelefon, Smartphone, MP3 Player – letztendlich jedes Gerät mit einem Audioausgang kann angeschlossen werden. Der Dock lädt zudem noch iPhones bzw. iPods. Mit der mitgelieferten Fernbedienung könnt ihr das ganze bequem vom Sofa aus steuern.

HOHRIZONTAL 51 ist ausgestattet mit einem klangstarken 3-Wege-Stereosoundsystem in Kombination mit einer eigens entwickelten Verstärkertechnik, was einen wahrhaft knackigen Klang erzeugt.

Aber das HOHRIZONTAL 51 kann nicht nur Musik. Dank des Composite Video-Ausgangs kann man bequem seine Bilder, Videos, Filme direkt vom iPhone bzw. iPod auf seinem TV genießen. Das Regalboard ist natürlich von Apple Inc. ein offiziell lizensiertes “Made for iPod, iPhone”- Produkt. Das garantiert den einwandfreien Betrieb mit iPod und iPhone.

Ähnlich wie die bekannten Regale von einem gewissen schwedischen Möbelhaus, wird das Hohrizontal 51 an der Wand angebracht. Die stabile Wandhalterung sorgt dafür das es, je nach Wandbeschaffenheit, von 10kg bis 25kg Gewicht tragen kann. Es ist also nicht nur zum anschauen sondern auch wirklich ein Regal.

Die Installation

Nach ca. 15 Minuten war das ganze bei uns im Wohnzimmer an der Wand. Nachdem ich die Löcher vorgebohrt und Dübel angebracht hatte war das anbringen der Halterung ein Kinderspiel. Danach kurz die Kabel (Strom & Composite) an das Regalboard angeschlossen und fertig.

Der Sound

Durch das Design, welches übrigens mit dem reddot best of best 2011 ausgezeichnet wurde ebenso wie mit dem Interior innovation award 2011, entwickelt das HOHRIZONTAL 51 erst an der Wand seine Kraft. Für die Soundentwicklung sind ein eigener Verstärker im Board untergebracht, vorne zwei Lautsprecher (Hochtöner) und unter dem Regalboard ebenfalls noch einmal vier Stück (Tiefmitteltöner). Diese sorgen für einen kraftvollen Bass und einen raumfüllenden Klang. Mit 2x50W Leistung bekommt man einen wirklich knackigen Klang!

Die Benutzung

Es ist denkbar einfach. Wer ein iPhone bzw. einen iPod hat, kann diesen direkt im Dock (im Lieferumfang gibt es passende Adapterschalen damit auch wirklich alles perfekt sitzt) platzieren. Das HOHRIZONTAL 51 startet sofort den Abspielvorgang. Da das Regelboard auch einen normalen Mini-USB Anschluss besitzt können auch jegliche anderen Geräte dort angeschlossen werden, mit der mitgelieferten Fernbedienung schaltet man durch die jeweiligen Eingänge. Mit dem Videoausgang (Composite) kann man seinen TV ebenfalls mit Bild & Video Material direkt vom iPhone bzw. iPod versorgen.

Wie erwähnt, das ganze ist nicht nur ein Soundboard sondern auch ein echtes Regal. So haben wir dort Bilder und Co platziert. Erst war ich skeptisch ob dies den Klang beeinflussen könnte, bzw. ob sich die Bilderrahmen mit dem Beat der Musik davon bewegen und das Erlebnis stören – ich war positiv überrascht. Klarer Klang und die Bilderrahmen bleiben wo sie sind.

Die Technischen Daten

  • Frequenzbereich: 50 – 25.000 Hz
  • Ausgangsleistung: 2x 50 W (inkl. Überlastungsschutz)
  • Stromanschluß: 100 – 240 V (50/60 Hz)
  • Eingänge: 30-Pin-Dock für iPod/iPhone, Line-In, USB Audio
  • Ausgänge: Composite Video
  • Belastbarkeit: 10-25 kg (je nach Wandbeschaffenheit)
  • Maße (BxTxH): 1000 x 300 x 51 mm
  • Gewicht: 10 kg
  • Einsatzbereich: alle Innenräume inkl. Küche und Bad
  • Ladefunktion: alle iPod/iPhone Modelle (außer iPod 1., 2., 3. Generation u. Shuffle)
  • Ausführung Lack: Rot, Anthrazit, Schwarz, Weiß, Kobalt, Malve
  • Ausführung Holz: Hochglanz Walnuss Echtholzfurnier – Matt
  • Lieferumfang:Fernbedienung, Adapterschalen für iPod/iPhone, Wandhalter

Der Korpus hat eine kratzfeste 8fach Lackierung und besteht aus hochwertigem MDF.

Video-Review

Mehr Information (Preise, etc.)

Preislich liegt das HOHRIZONTAL 51 von finite elemente bei ca. €500,-

Wer einen Händler sucht um es direkt zu kaufen bekommt mehr Infos hierzu auf der Website von finite elemente.

Fazit

Das HOHRIZONTAL 51 von finite elemente zeigt, dass gutes Design mit Funktion eine exzellente Figur an den eigenen vier Wänden machen kann. Es ist solide verarbeitet, schaut verdammt edel aus und bietet einen extrem knackigen Klang. Respekt an die Jungs & Mädels von finite elemente.

 

12 Antworten auf „HOHRIZONTAL 51: Purer Genuss für Augen und Ohren“

  1. Das Gerät einen sehr gute klang. Bedingt durch die Aufnahme macht ein Soundtest wenig Sinn. Wie du angemerkt hast – Mikro bzw wenn der Zuschauer schlechte Boxen hat kann man keine Aussage zum klang machen (ist ja auch logisch da du zb fette Teufel Lautsprecher hast jemand anderes aber 5€ Supermarkt Lautsprecher).

  2. Klasse Video, klasse Test, klasse Produkt! Wenn finite elemente dem Teil noch einen HDMI Eingang spendiert dann wäre meine Wand jetzt schon gedübelt 🙂

  3. Interessanter Post und gute Review.
    Ein geniales Produkt. Löst auch bei mir ein *habenwill*-Gefühl aus 😀
    Mich würde noch interessieren, ob sich evtl. noch andere Lautsprecher an das Hohrizontal anschließen lassen?

  4. da ich nicht davon ausgehe, dass ein Adapter für “iPhone 4 + Bumper” beigelegt ist…. wie siehts aus wenn man den Adapter ganz weg lässt? passt das iPhone dann mit Bumper rein?

  5. Klasse Review!

    Finde nur solche Produkte immer recht unvorteilhaft.
    Auf der Verpackung oder in Prospekten sind sie nämlich nie angeschlossen.
    Und genau das was mich stört sind dann die mindestens zwei Kabel die da raus baumeln”

  6. Sehr schön und deutlich dargestellt, Kompliment!
    Ich habe das edle Soundboard bereits in knalligem Rot.
    Problemchen: Die Befestigungsleiste ist korrekt an der Wand montiert, das Board lässt sich jedoch nicht soweit einschieben, dass es klickt. (Dadurch liegt es nicht wasserwaagengerecht, es hängt bzw. fällt etwas nach vorne ab.) “Mit dem Hammer möchte ich es ja nicht versuchen.” Hilft ein Distanzhalter zwischen Wand und Leiste? Was sind die mitgelieferten schwarzen Aufkleber mit Aussparungen, die den Befestigungsöffnungen an der Leiste ähneln? Kein Wort davon in der Gebrauchsanleitung.

  7. Habe das soundboard heute in Betrieb genommen. Allerdings kommt über den Anschluss docking station bei meinem iphone 4 folgende Fehlermedlung: “Dieses Zubehör wird vom iPhone nicht unterstützt”.
    Über chinch-Verbindung kann ich sogar einen ipod shuffle abspielen.
    Gibt es irgendeinen Trick?

  8. Wir haben uns dieses schicke soundboard gekauft , konnten auch problemlos den iPod andocken.
    Ich habe aber die meiste Musik auf meinem iPhone 8.
    Wie kann ich das mit der Andockstation verbinden???

Sag mir Deine Meinung!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld.

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO