Typisch Deutsch: Der Planet “ICH”

Als Blogger & YouTuber lernt man einiges. Vor allem lernt man abzuhärten. Die Kommentar Funktion ist Segen und Fluch zugleich. Wer selber Blogger/YouTuber ist, wird wissen wovon ich spreche. Egal was man veröffentlicht, man kann sich sicher sein, dass jemand vom Planeten “ICH” kommentieren wird… Aber wer sind diese Menschen vom Planeten “ICH” überhaupt? Nun entweder sind sie frustriert das sie selber nichts zu Stande bringen oder es spricht der pure Neid. Natürlich sind es nicht nur Neider, aber sie gehen ausschließlich von ihrem Standpunkt aus, soll heißen “Wenn ICH es nicht für gut empfinden, dann ist es für den Rest der Menschheit ebenso”.

Ein “schönes” Beispiel habe ich heute mit einer aktuellen Videovorstellung vom woodtab auf YouTube. Neben dem meist vertretenen “ERSTER” Kommentar, gesellen sich mehrfach die Lebewesen vom Planeten “ICH” dazu.

Planet "ICH"
PLANET "ICH"

Nur mal zwei Beispiele aus den Kommentaren. Jeder hat das Recht auf seine eigene Meinung und Design ist definitiv Geschmackssache, dennoch fällt es einfach auf – wenn ICH es nicht brauche dann braucht es niemand.

Meine Mutter hat mir immer gesagt “Wenn du nichts sinnvolles sagen kannst – sag lieber nichts…” Und so halte ich es auch – nur weil ich etwas nicht mag oder weil ich es nicht selber nutzen kann – es gibt garantiert jede Menge Leute die anderer Meinung sein werden.

In diesem Sinne. Live long and prosper!

13 Antworten auf „Typisch Deutsch: Der Planet “ICH”“

  1. Ich finde die Leute in dem Fall ziemlich “Doof” Die Kommentare hätten sie sich Sparen können. Jeder hat seinen eigenen Geschmack und wenn du das gut findest und gerne ein Video drüber machen willst mach es auch. Den Leuten denen es nicht Gefällt haben dann einfach Pech gehabt!

    Gruß

  2. Hallo
    In meinem Augen sollte die Kommentarfunktion bei Youtube komplett entfernt werden. Entweder die User beschimpfen sich auf das übelste oder aber es wird ein “Great” nach dem anderen gepostet.

    Danke für deinen Beitrag

  3. Toller Artikel und diese Menschen vom Planet “ICH” kennt man ja auch in Bezug auf Apple Hardware das ich mir immer noch oft anhören muss…Ich sag dann auch immer nur, wenn du es nicht brauchst kann ich es ja für sehr sinnvoll und praktikabel sehen.

  4. Irgendwo zwischen Sonntag und Montag gibt es einen Tag der so dunkel ist, dass uns seine Existenz gänzlich unbekannt bleibt. An diesem Tage wurde von einer überaus mächtigen und gottähnlichen Kreatur namens INTERNET der Planet “ICH” geschaffen.

    Der Planet “ICH” befindet sich in einem sehr abgelegenem Universum weit entfernt von unserer Realität und leidet unter einer zunehmenden Überbevölkerung. Obwohl der Planet “ICH” ausschließlich von Menschen aber keinerlei Tieren bewohnt wird, ist das Verhaltensmuster dieser Lebewesen teilweise sehr animalisch und primitiv. Daher bezeichnet man auch die Mehrheit der Einwohner als “Trolle”, was auf eine Weiterentwicklung aus der Zeit vor dem Internet stammen könnte, als man solche Personen noch “Tagediebe” oder “Nichtsnutze” nannte.

    Auf dem Planten “ICH” gibt es zwei Amtssprachen die überwiegend schriftlich angewendet werden. Neben “Einsilbig” und “Besserwisserisch” gibt es zahlreiche Dialekte wie z.B. “Stumpfsinnig”, “Unnötig” sowie “mangelnde Grammatik”.

    Während Erscheinung und Geschlecht dieser Lebewesen statistisch nicht erfassbar sind, ist uns jedoch bekannt wie die Bewohner des Planeten “ICH” in unser Universum gelangen konnten. Das Videoportal YouTube (zu Deutsch “DuRöhre”) scheint eine der Hauptstraßen zu sein auf der sich diese “Trolle” in unsere Welt bewegen. Ein Grund für die zunehmende Einwanderung über diese verschiedenen Hauptwege, die teilweise von Anwendungslehrern auch als Klassenzimmer genutzt werden, scheint das mangelnde Bildungssystem auf dem Planeten “ICH” zu sein.

    Die Zukunft der Planeten “ICH” ist unklar. Man befürchtet dass sich einige seiner Bewohner, aufgrund der stetig wachsenden Bevölkerungsschicht, dauerhaft in unserer Welt niederlassen könnten. Da ein Tag auf dem Planeten “ICH” jedoch wesentlich mehr als 24 Stunden zu haben scheint ist dies aber eher unwahrscheinlich. In unserer 24 Stunden-Welt hätten diese Lebewesen nicht so viel Zeit wie in ihrer gewohnten Umgebung und würden Gefahr laufen früher auszusterben.

  5. Hi Bernd!
    Also ich würd das mal so sagen. Die einen schreiben: Geiles Teil hol ich mir sofort und die anderen eben: Braucht kein Mensch^^
    Meiner Meinung liegt der Unterschied nicht sonderlich weit außeinander… Beides ist nicht konstruktiv.
    Und wenn man ständig erwartet, dass jeder jedes Produkt unbedingt braucht, darf man sich nicht wundern, wenn mal etwas für jmd unnötig erscheint.
    Und für was ist die Kommentarbox da? Genau, um seine Meinung zu äßuern.

    1. Eine Antwort die mich kurz zum nachdenken brachte…
      Im Grunde sehe ich das auch so…
      Ich glaube aber, das es hier um die Verallgemeinerung an sich geht… “Geiles Teil, hol ICH mir sofort” ist keine Verallgemeinerung…
      Glaube auch, das dieser Artikel für “Brauch ICH nicht!” keine Anwendung findet.

      Gegenüberstellen sollte man meiner Meinung nach eher “Braucht JEDER.”

      Formulierungen sind nicht einfach… mir passiert es auch gelegentlich, ein “Braucht kein Mensch” zu schreiben, an stellen wo ich ein “Ich sehe keinen wirklichen Nutzen für dieses Produkt” meine und auch schreiben sollte.

Sag mir Deine Meinung!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld.

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO