Smoothy: Bequemer Sitzsack, Made in Germany

Schon lange war ich auf der Suche nach einem bequemen “Lümmel-Stuhl” und was liegt näher als ein Sitzsack wenn es um bequem geht. Bei Smoothy bin ich fündig geworden. Der Smoothy Sitzsack Classic Cotton in Amazon Grün wurde es. Mit 180×140 ist er angenehm groß und bietet neben der typischen Sitzsack Position auch die Möglichkeit das ganze wie eine Art “Riesenkissen” zu benutzen.

Dieser Sitzsack von Smoothy ist, wie der Name schon vermuten läßt, mit einem Baumwollbezug ausgestattet. Der Bezug läßt sich ganz einfach abnehmen und in der Waschmaschine waschen. Gefüllt ist der Smoothy Classic Cotton mit tausenden von EPS-Perlen, diese verleihen dem ganzen den nötigen Halt bzw. die Möglichkeit für die Anpassung wenn man sich darin nieder läßt.

Nach einigen Tagen die ich nun mit dem Smoothy Sitzsack verbracht habe, kann ich nur sagen – absolut chillaxing! Ideal zum chillen mit dem iPad oder einfach vom B&W Zeppelin Air berieseln lassen.

Meine Video Review

Weitere Infos & Preise

Der von mir getestete Smoothy Sitzsack Classic Cotton kostet derzeit €129,- inklusive Porto & Versand. Positiv anzumerken wäre noch die 30 Jahre Garantie die Smoothy auf seine Sitzsäcke gibt. Die 30 Jahre Garantie von Smoothy® gilt für alle Material- und Herstellungsmängel  von Bezug, Innensack und Füllmaterial. Smoothy bietet neben dem Classic Cotton aber noch viele verschiedene Modelle (auch für mehrere Personen bzw. Tiere) in unterschiedlichen Farb und Stoffvarianten. Wer sich für einen Sitzsack interessiert sollte einfach mal im Online Shop von Smoothy vorbei schauen – Versand ist übrigens in Deutschland, Österreich und Schweiz kostenlos!

12 Antworten auf „Smoothy: Bequemer Sitzsack, Made in Germany“

  1. Bin schon seit einigen Wochen auf der Suche nach einem gemütlichen Sessel, ich glaube die Pläne ändern sich gerade.

    Das Produkt sieht echt klasse aus, und ich denke gerade in kombination mit dem iPad wird es extrem gemütlich werden.

  2. Die Teile sind super. Ich habe seit Jahren einen roten Fatboy. Weißt du ob es zwischen dem Smoothy und dem Fatboy irgendwelche großen Unterschiede gibt? Die Fatboys sind ja noch ein paar Euro teurer.

    1. Ich habe bei Freunden auf einem Fatboy längere Zeit probegesessen und -gelegen. War total begeistert! Trotz Nylonoberfläche ist der Fatboy perfekt und anschmiegsam. Einige Jahre später, als der Platz dafür vorhanden war, habe ich mir einen Smoothy gekauft, der deutlich günstiger ist. Davon bin ich weniger begeistert. Er riecht abscheulich chemisch, scheint zu prall gefüllt zu sein, um sich anschmiegen zu können wie der Fatboy, und ist einfach unbequemer. Schade, echt. Vielleicht kann ich etwas Inlet herausnehmen und einen Fatboy-Überzug kaufen.

    1. Da ich “nur” den Smoothy besitze kann ich leider keine Beurteilung zum Fatboy im Vergleich geben. Allerdings hat der Fatboy Original den ich im Netz gefunden habe wohl einen Nylon Bezug. Aber ich muss ehrlich zugeben, auf der Hersteller Seite von Fatboy finde ich zu wenige Infos um Unterschiede zu erkennen (ausser dem Preis und Bezug)

    1. An der Wand. Wobei er auch freistehend funktioniert, man muss nur entsprechend darauf achten das sich bei reinsetzen alles schön verteilt, durch das reinsetzen pressen sich dann die Kügelchen angenehm um einen und er ist stabil.

  3. Das Teil ist echt bequem. Aber leider stinkt es bestialisch. Ich meine inzwischen, nah einer Woche “lüften” im Keller ist es etwas weniger geworden, aber immer noch recht unangenehm.

    Wie war das mit Deinem Smoothy? Hat er auch chemisch gestunken?

    FatBoy kam für mich gar nicht in Frage. Das Teil hat einen Plastikbezug und wenn man da gemütlichen Stoff drüber haben will, darf man nochmal extra zahlen und einen zusätzlichen Überzug erstehen. Von daher und auch wegen des kleinen Preisunterschieds, fand ich den Smoothy sehr verlockend. Daß ich den aber nun seit 9 Tagen habe aber nicht “besitzen” kann, finde ich schon ziemlich doof.

    1. Evtl bin ich etwas unempfindlicher was Gerüche angeht, aber auch meine Frau hatte beim Smoothy, als ich ihn direkt im Wohnzimmer “aufgebaut” habe, nichts beanstandet (und sie bemängelt normalerweise bei uns die Gerüche von Dingen).

Sag mir Deine Meinung!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld.

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO