Moom – Fenstermanagement Deluxe

Mittlerweile gibt es eine kleine Auswahl an Tools für das organisieren von Fenstern auf dem Mac. Heute habe ich mir Moom mal näher angeschaut und bin ehrlich gesagt sehr angetan davon. Es hat sich als sehr umfangreich bei leichter Bedienung herausgestellt.

Was ist Moom & was kann es?

Laut dem Hersteller ManyTricks dient Moom dazu Fenster auf dem Mac zu bewegen und zu zoomen. Das ganze hört sich erst einmal wenig aufregend an. Aber Wenn man Moom einmal eingesetzt hat möchte man es einfach nicht mehr missen. Es klinkt sich brav in das OSX Interface ein und werkelt brav im Hintergrund. Sobald man nun über den typischen  Button in einem Fenster geht kommt ein Menü herausgefahren und es werden verschiedene Optionen angeboten wie z.B. das aktive Fenster nach oben auszurichten.

Einrichtung & Nutzung

Sobald man Moom installiert hat kann es sofort benutzt werden. Wie oben beschrieben, einfach über das  Symbol in der Menüleiste eines Fensters mit diversen Optionen stehen bereit. Wer allerdings mehr aus Moom rausholen will sollte sich unbedingt die Einstellungen ansehen, hier können neben den Standardeinstellungen viele eigene Custom Einstellungen vorgenommen werden.

Neben den Standard Dingen wie “Fenster auf halbe Größe nach Links ausrichten”, etc hat Moom eine besondere Funktion. Mit der sogenannten Grid Funktion kann man die Zielgröße “Zeichnen” – man zieh einfach auf der vorgegeben Fläche die Größe die man haben will und boom – sofortige Umsetzung.

Moom kann sowohl mit der Maus, dem Trackpad wie auch dem Keyboard benutzt werden. So kann jeder nach seinem persönlichen Geschmack schnell & einfach seine Fenster verwalten.

Beispiele der Fenster Aufteilung

Screencast zu Moom von mir

Moom läßt sich wesentlich besser in einem Screencast demonstrieren als es in Schriftform zu erklären, daher habe ich meinem YouTube Channel einen Screencast zu Moom veröffentlicht.


[lightgrey_box]

Fazit

Moom von ManyTricks ist ein geniales Tool für Fenstermanagement auf dem Mac. Ab sofort wird es mich auf allen meinen Macs begleiten. Wer sich nicht sicher ist ob er Moom wirklich kaufen will im AppStore kann sich erst einmal die kostenlose Demoversion direkt beim Hersteller herunterladen.[/lightgrey_box]

Download

Moom – Many Tricks

Alternativen

Divvy – Mizage

Cinch – Irradiated Software

BetterSnapTool – Andreas Hegenberg

6 Antworten auf „Moom – Fenstermanagement Deluxe“

  1. Hehe Bernd, das habe ich längst – war ich mal schneller als du.
    Aber kann ich auch jedem empfehlen, der Wert auf exakte Fensterpositionen legt.
    Die App ist perfekt dafür geeignet.
    Einzig die Rastereinstellungen könnten etwas feiner werden – für 27″ sind die zu grob.

  2. Ist es auch für Leute zu empfehlen, die nach dem Anschluss an ein ACD ihre Fenster mit einem Klick auf den großen Bildschirm anpassen wollen? Also, kann ich eine bestimmte Größe abspeichern und diese per einem Druck aktivieren?

Sag mir Deine Meinung!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld.

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO