10 Antworten auf „OS X Lion Tipps & Tricks Episode 2“

  1. Waren ein paar echt gute Tipps dabei. Die Sachen die ich die letzten Tage ausprobiert habe sind wahrscheinlich zu speziell und aufwendig (beim einrichten) um sie in deinen Tipps zu presentieren. Es geht ueberwiegend um Fernwartung basierend auf eine “softwareupdate” Frage von letzter Woche.
    Man kann naemlich auch Scripte mit hilfe von SSH-Schluesseln starten lassen und so wiederkehrende Aufgaben (wie ein Software-Update) mit einem einzigen Befehl von jedem SSH faehigen Rechner ausfuehren lassen. Vorausgesetzt man hat den ssh-privat-key fuer dieses Kommando parat.

  2. Klasse Tipps, welche ich immer gerne verfolge und dann auch nutze, wie z.B. PopClip aus dem ersten Video. Du hast im zweiten Video nach weiteren Tipps gefragt… Wahrscheinlich kennst Du das schon, aber zum Thema Terminal hätte ich noch einen Tipp. Wenn man das Verzeichnis mit cd wechseln möchte, einfach die ersten drei Buchstaben hinter cd eintippen und dann die TAB-Taste. Dann wird der Verzeichnisname aufgefüllt und man muss nicht alles tippen. (zB. doc für documents). Danke und ich freue mich auf weitere Tipps von Dir

      1. Ups… Glaub da stimmt was nicht in den Einstellungen der Kommentar Funktion…

        Anderes Thema… Tab Taste als Autofill ist eine Bash Funktion und funktioniert auf jeder Bash jedes UNIXoiden Systems gleich. Überall wo ein Pfad eingegeben werden kann oder muss vervollständigt er die Eingabe mit der Tab-Taste. Es funktioniert schon beim ersten Buchstaben wenn er im working directory einmalig ist. Dabei ist es allerdings Case-sensitiv bedeutet doc für documents dürfte nur funktionieren, wenn man einen Ordner documents besitzt. Mac standard für seine Ordner ist ein großer Anfangsbuchstabe. Ist ein Buchstabe oder eine Kombination mehrfach vorhanden füllt er so weit auf wie es übereinstimmt ein weiteres Tab gibt ein accustisches Signal und die vorhandenen Möglichkeiten aus. Gibt es nur eine Möglichkeit innerhalb eines Ordners benötigt man nicht mal einen Buchstaben dann wird automatisch dieser Ordner oder Datei angenommen. Ähnliches gilt übrigens auch für Befehle oder Programme gibt man nur c und Tab an kommt erst ein akustisches Signal beim 2ten Tab zeigt er die Möglichkeiten und sollten es zu viele für eine Bildschirmseite sein, fragt er ob er wirklich alle zeigen soll.

  3. Für mich als Mac-Neuling (seit gestern stolzer Besitzer eines MBPs) war es natürlich meine Pflicht erstmal beim Rosenkrieger durch die älteren Beiträge zu stöbern und die Einträge zu lesen, die ich bisher immer ignorierte. 😉

    Obwohl für mich noch sehr vieles neu und gewöhnungsbedürftig ist, fand ich einige Tipps sehr hilfreich und interessant.

    Danke fürs zusammentragen und aufarbeiten. 🙂

    Gruß Marcel

Sag mir Deine Meinung!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld.

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO