Lepow Modre Bluetooth-Lautsprecher: Klein & Giftig

Wie in meinem Powerbank Artikel erwähnt will ich euch die Produkte der Firma Lepow näher bringen. Heute ist der kleine Modre Bluetooth-Lautsprecher am Start. Was ich auch hier erwähnen möchte, die Umverpackung ist zugleich ein cooler Kaffeebecher – finde ich ziemlich genial gelöst. Aber kommen wir mal zum Lautsprecher selber…

Der Lepow Modre kommt in einen von vier frischen Farben daher, meiner ist Gift-Grün. An der Unterseite befindet sich ein An/Aus-Knopf. Das Design wurde übrigens, laut Hersteller, dem Rüssel eines Elefants nach empfunden so tragen dann auch die erhältlichen Farben die klangvollen Namen wie Apple Elephant, Little flying Elephant, Tropical Elephant und Snow Elephant. Das Design schaut nicht nur gut aus, sondern hat durch die Form einen dermaßen geilen Klang. Ich meine, ich habe schon viele dieser kleinen Lautsprecher gehabt, aber was Lepow aus so einem kleinen Ding rausholt kann sich wahrlich hören lassen!

Sämtliche Vorgänge werden per Audio-Feedback (in Englisch) zurück gegeben. Das Koppeln geht sehr zügig und danach kann man sein Smartphone/Tablet bis zu 10 Meter vom Modre entfernen, bevor die Verbindung abbricht. In dem kleinen Kerl ist ein 500mA Lithium-Ionen Akku verbaut, dieser wird mit dem mitgelieferten Micro-USB-Kabel geladen. Laut Hersteller kann man so bis zu 4 Stunden Spielzeit herausholen.

Neben einer Bluetooth-Verbindung könnt ihr auch mit dem beigelegten 3,5″ Kabel jegliche Audiogeräte anstöpseln. Ebenso kann der Modre nicht nur als Lautsprecher sondern, dank eingebautem Mikrofon, auch als Freisprecheinrichtung benutzt werden. Da der Modre außer dem An/Aus Knopf keine weiteren Knöpfe hat müsst ihr allerdings das Telefonat an eurem Smartphone/Tablet annehmen.

Ich möchte es an dieser Stelle noch einmal erwähnen. Der Sound des Lepow Modre ist, bezogen auf die Größe, absolut genial. Was mir ebenso bei dem Modre aufgefallen ist, je nach Unterlage wird der Klang noch mal um ein gutes Stück besser.

Fazit

Cooles & Funktionales Design und sauberer Klang. So präsentiert sich der Lepow Modre. Ich bin mit diesem kleinen Bluetooth-Lautsprecher mehr als zufrieden und falls ihr noch keinen habt, für etwas unter €50,- könnt ihr jetzt zugreifen!

Ich bedanke mich bei der Firma Lepow für die Bereitstellung des Produkts für diesen Artikel.

3 Antworten auf „Lepow Modre Bluetooth-Lautsprecher: Klein & Giftig“

  1. Hallo Bernd,
    mal wieder ein super Bericht. Der Lautsprecher sieht gut aus. Mach bitte weiter so. Immer wieder ein Anlaufpunkt um sich zu Gadgests und mehr zu informieren.

  2. Pingback: gf005 – Sound of Music | gadgetfunk.de

Sag mir Deine Meinung!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld.

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO