OS X daran hindern ständig die Foto-App bei SD-Karten zu öffnen

Zugegeben, der Titel ist etwas lang aber beschreibt ein Problem welches mich wirklich sehr genervt hat. Ich nehme für meine YouTube Channels meine Videos mit einem HD-Camcorder von Panasonic auf. Wenn ich die SD-Karte in den Mac Mini schiebe, öffnete sich die Fotos App jedes Mal automatisch. Da ich jedoch die Dateien in Final Cut Pro X haben will und nicht in der Fotos App musste ich diese jedes Mal schließen. Extrem nervig.

Bildschirmfoto 2016-02-13 um 11.22.00

Jetzt werden die eingefleischten Mac Benutzer sagen – kein Thema – starte die App Digitale Bilder und wählen die Option “Anschließen von Kamera öffnet…” und dann Kein Program. Das ist auch toll – so lange bis man die SD-Karte formatiert hat.

Denn dann erkennt OS X diese wieder als komplett neues Gerät. Was also für den Anschluss eines iPhones, iPads oder einer Digital Kamera funktioniert, klappt mit SD-Karte, die man immer wieder formatiert nicht. Aber es gibt eine Lösung…Mit dem folgenden Befehl, den ihr im Terminal eingeben müsst, stoppt ihr ein für alle Mal diesen nervigen Dialog.

defaults -currentHost write com.apple.ImageCapture disableHotPlug -bool YES

Um das ganze jederzeit Rückgängig zu machen, nehmt ihr den gleichen Befehl und setzt anstelle des YES ein NO

defaults -currentHost write com.apple.ImageCapture disableHotPlug -bool NO

3 Antworten auf „OS X daran hindern ständig die Foto-App bei SD-Karten zu öffnen“

Sag mir Deine Meinung!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld.

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO