Eltern-Gadget: Ein Sandkasten der wirklich hält

Letztes Jahr im September haben wir ein ganz besonderes Gadget erhalten.  Es ist zwar keine Elektronik, doch als Vater habe ich mich ganz besonders über diesen Zuwachs gefreut. Ein neuer Sandkasten!

Für Kinder ist es wichtig einen Sandkasten zu haben, was mich aber “damals” so richtig nervte – jeder Sandkasten gab bei dem Wetter hier nach kurzer Zeit den Geist auf!

Hier im Sauerland heißt es auf die Frage “Und wie ist das Wetter hier so?”“Ja wir haben Wetter!”. So richtig verstanden hatte ich das erst nach 2-5 Monaten nach dem Umzug hierher 😉 Eis, Frost, Schneestürme, Gewitterstürme, Dauerregen, Hitze, Sonne – alles dabei und meistens jeweils im Grenzbereich der einzelnen Wettervorkommnisse.

Ich hatte die Schnauze voll – also nicht vom Sauerland, sondern das die Sandkästen in den Baumärkten einfach Schrott waren. Entweder sie waren im Außenbereich des Marktes gelagert worden und hatten bereits Grünspan angesetzt oder sie waren aus lumpigen dünnem Holzplatten die schon beim ansehen nachgaben. Zudem waren sie preislich meiner Meinung nach für das gebotene einfach zu teuer. Da ich selber handwerklich absolut unbegabt bin kam der Selbstbau eines stabilen, imprägnierten Sandkastens für mich nicht in Frage.

Also habe ich einen Hilferuf auf Twitter gestartet – und jemand brachte mich auf eine Idee. Diese ganzen Sandkästen für Spielplätze oder Kindergärten, die produziert doch jemand, frage da doch mal nach. Gesagt. Getan. Bei Hahn Kunstoffe wurde ich fündig. Hahn Kunstoffe produziert eine ganze Menge Dinge, unter anderem auch verschiedene Sandkasten-Systeme. Ich nahm also Kontakt auf.

Nach meiner Frust-Schilderung über die existierenden Baumarkt-Systeme wurde mir angeboten einen Sandkasten von Hahn Kunstoffe zu testen. Ich war extrem happy (und mein Jüngster natürlich auch). Die Wahl fiel auf ein ganz besonderes Model – Lut. Lut ist nämlich nicht einfach nur ein viereckiger Sandkasten sondern hat die Form eines Bootes!

Technische Daten Sandkasten Lut

  • Gewicht: 150 kg
  • Abmessungen (LxB): 285×105 cm
  • Seitenprofile: 3,0×12,5 cm
  • Sitzauflage: 4,0×10,0/17,0 cm
  • Höhe: 30,0 cm
  • Farben: grau-braun; grau-blau; grau-grün; grau-rot
  • Lieferung: montiert, ohne Boden
  • Fabrikat: hanit® Sandkästen
  • Eigenschaften: Vollmaterial, wartungsfrei, witterungsbeständig
  • Kanten produktionsseitig gerundet

Das Material – hanit®

Was diesen Sandkasten, neben seiner Form, so besonders macht ist der Werkstoff der benutzt wird. Denn genau dieser sorgt dafür das der Sandkasten eine lange Lebenszeit haben wird und auch mit extremen Wetter problemlos zurecht kommt.

Hier will ich auch gar nicht großartig selber was schreiben, denn der Hersteller erklärt es selbst am besten.

Jeder Werkstoff hat seine Vorteile. Und leider auch seine Nachteile.

Holz zum Beispiel macht optisch was her, doch hat es Regen und Kälte wenig entgegenzusetzen. Gegen die Verrottung hilft nur zeitintensive Pflege. Beton hingegen hält einiges aus, aber das muss auch derjenige, der es transportiert. Für viele Einsatzzwecke ist das Material schlicht zu schwer. Zudem bekommt Beton mit den Jahren Wasserränder und beginnt abzuplatzen. Stahl wiederum ist flexibel verwendbar, kann für unterschiedlichste Dinge genutzt werden – wäre da nicht der Rost! Und Edelstahl hat seinen Preis. Das gilt auch für Neuplastik, bei dem zudem die Ökobilanz verheerend ist.

Und dann gibt es da noch hanit®.

Im Gegensatz zu Holz oder Stahl vermag das Wetter ihm nichts anhaben. Auch schont hanit® den Rücken und den Geldbeutel, sprich: Es ist leichter als Beton und günstiger als Edelstahl. Vor allem aber macht dieser Hightech-Werkstoff praktisch fast jedes Produkt möglich. Durch seine individuelle Zusammensetzung lässt sich hanit® an jeden Einsatzzweck anpassen.

BESTÄNDIGKEIT

  • Witterungsbeständig
  • Wetterfest
  • Verrottungsfest
  • Splitterfrei, dadurch geringe Verletzungsgefahr
  • Ganzjähriger Einsatz möglich
  • Feuchtigkeitsabweisend, keine Wasseraufnahme, daher schnell trocknend

ÖKONOMISCH

  • Lange Nutzungsdauer
  • Widerstandsfähig gegen Öle, Laugen, Säuren und Salzwasser
  • Geringe Wartungs und Unterhaltungskosten
  • Aus hochwertig aufbereiteten Sekundärkunststoffen (Polyolefinen) gefertigt
  • Sehr gutes Preis-Qualitäts-Verhältnis
  • Idealer Konstruktionswerkstoff, insbesondere für robuste Profile und Fertigteile

ÖKOLOGISCH

  • Ohne Imprägnierungen hergestellt
  • Entlastung der Deponien, nachhaltig umweltschonend
  • Recycelbar im werkstofflichen Kreislauf
  • Ausgezeichnet mit dem Umweltzeichen „DER BLAUE ENGEL“
  • Wasserneutral
  • Schadstofffrei (unbedenklich nach DIN 71, Teil 3 Spielplatzverordnung)

Die kompletten Informationen zu hanit® könnt ihr hier nachlesen .

Unsere bisherigen Erfahrungen mit dem Hahn Kunststoffe Sandkasten

Wir haben den Sandkasten nun bereits seit mehr als neun Monaten im Garten und er musste wirklich viel mitmachen. Der wilde Wetter-Mix hat jedoch dem Material und generell dem Sandkasten absolut nichts anhaben können. Er schaut noch immer so aus wie am Tag der Anlieferung.

Mein jüngster findet den Sandkasten sehr gut. Er kann darin Stunden verbringen und auch meine Frau und ich können uns problemlos dazu gesellen. Die Stabilität ist hervorragend. Man(n) muss keine Angst habend das die Sitzflächen nachgeben sobald man sich als Erwachsener darauf setzt.

Durch sein hohes Eigentgewicht von 150kg steht der Sandkasten auch in unserem etwas “hubbeligen” Garten stabil und fest. Man sollte sich daher gut überlegen wo der Sandkasten platziert wird – ein nachträgliches versetzen ist nur mit größerem Aufwand möglich.

Das Leben danach

Früher hatte ich mir keine Gedanken darüber gemacht. Was mache ich mit dem Sandkasten wenn das Kind es nicht mehr nutzt weil zu alt geworden? Die meisten Sandkästen aus Holz haben eine Art “eingebautes” Verschrottungsdatum. Anders mit dem Lut. Das Material hält praktisch ewig.

Aber wir haben bereits eine tolle Lösung. Das Boot wird nach seiner Lebenszeit als Sandkasten ein Blumen- und Kräuterbeet! Wir ersetzen lediglich den Sand mit passender Erde und pflanzen in eine Hälfte Kräuter und in der anderen Blumen.

Voilà – das Leben danach ist für Lut gesichert 😉

Was könnte man verbessern?

Kein Produkt ist perfekt und daher wünsche ich mir zwei Dinge von Hahnkunstoffe.

1. Abdeckung passend für den Sandkasten: Ich habe mir selber eine “Lösung” gebastelt, besser würde mir natürlich eine Variante gefallen die direkt vom Hersteller angeboten wird und auf den Sandkasten 100% passgenau zugeschnnitten ist. Meine Lösung ist aktuell ein Holzrahmen der mit einer dicken Abdeckplane bestpannt ist. Nicht optimal, aber es hält die Katzen der Nachbarschaft auf jeden Fall fern vom Spielsand.

2. Zubehör – bei der Bootsform bietet es sich förmlich an eine Art Segel zu platzieren. Sei es für die reine Optik oder in einer Art Kombination als Sonnenschirm für die Kinder.

 

Fazit

Der Sandkasten Lut von Hahn Kunststoffe ist einer meiner absolute Lieblings-Eltern-Gadget. Es hat ein für uns großes Problem gelöst. Solide verarbeitet und kommt mit unserem Wetter sehr gut zurecht.

Das der Sandkasten später dann noch als Blumen- und Kräuterbeet benutzt wird finde ich natürlich auch noch praktikabel.

Preislich bewegt sich der Sandkasten Lut von Hahnkunstoffe im oberen Preis-Segment, wenn man jedoch bedenkt das er praktisch ewig haltbar ist und der Hersteller 20 Jahre Garantie auf sein Produkt gibt ist dieser Sandkasten eine Anschaffung für mehrere Generationen. Den aktuellen Preis für das Model könnt ihr direkt beim Hersteller abfragen.

Ich bedanke recht herzlich bei Hahn-Kunstoffe für die Bereitstellung des Sandkastens für diesen Beitrag.

3 Antworten auf „Eltern-Gadget: Ein Sandkasten der wirklich hält“

  1. Vielen Dank für Deine Schilderung!
    Eine Rückfrage habe ich: wie warm oder heiß wird das Material denn bei direkter Sonneneinstrahlung? Können sich Kinder trotzdem in kurzen Hosen oder barfuß darauf bewegen?

    Vielen Dank für eine Antwort und schöne Grüße!
    D. Hahn

Sag mir Deine Meinung!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld.

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO