Fortnite für Android – eine Gefahr für unbedarfte Spieler/Anwender

Das Spiel Fortnite ist aktuell eines der beliebtesten Multiplayer-Spiele. So ist es nicht verwunderlich, das der Hersteller EPIC den großtmöglichsten Profit daraus erwirtschaften möchte. Daran ist grundsätzlich erst einmal nichts falsch, denn jeder Spielehersteller muss Geld verdienen.

Wenn jedoch die Sicherheit der Benutzer aus Gründen des Profits  auf die leichte Schulter genommen werden, ist das meiner Meinung nach nicht in Ordnung.

Dies betrifft jeden Spieler der die Android Version des Spiels nutzen wird.

In einem Interview hat CEO Tim Sweeney erklärt das EPIC die Nähe zum Nutzer haben will und das es nicht die 30% Abgabe an Google zahlen will wenn das Spiel offiziell im Google PlayStore veröffentlicht werden würde.

Den ersten Punkt – Nähe zum Nutzer, können wir gleich mal streichen. Absoluter Bullshit, es geht nur um eines – die 30% Abgabe. 

Bei Android ist es grundsätzlich möglich jegliche Apps auch außerhalb des Playstores herunterzuladen und zu installieren.

Sogenannte APK Dateien sind Installationsdateien die man sich jederzeit und unabhängig von einem Store auf seinem Android Smartphone/Tablet installieren kann.

Alle aktuellen Android Versionen  sind so eingestellt das eine Installation aus unbekannten Quellen mit einer Warnung einher geht. Dem Benutzer soll vermittelt werden – hey wenn du das jetzt installierst übernehmen wir keine Garantie was da installiert wird und was es macht.

Genau das will EPIC Games nun aber einer breiten Masse an Spielern aufbürden, was ich für extrem gefährlich halte. So werden Benutzer dazu erzogen einen Sicherheitsmechanismus zu deaktivieren und wenn man das einmal gemacht hat dann macht man es öfters und schon installieren sich Benutzer die das System nicht verstehen Dinge die sie nicht sollten und setzen damit die Sicherheit ihrer Daten aufs Spiel.

Man kennt es zur Genüge aus der PC Welt – wenn man dazu erzogen wird Warnmeldungen weg zu klicken & zu ignorieren werden Dinge schief gehen.

Das wird mit einem solch populären Spiel  auch passieren. Die Spieler werden erzogen die Warnhinweise ihres Geräts zu ignorieren und werden es öfters tun als “nur das eine Mal”.

Garantiert wird es einige schwarze Schafe im Netz geben die “spezielle Versionen” von Fortnite zum Download anbieten werden. Das wird aber nicht das Spiel mit den versprochenen unlimitierten V-Bucks sein, sondern einfach ein Trojaner oder Virus der Schaden anrichtet.

UPDATE 09.08.18

Samsung Galaxy Besitzer finden ab sofort einen Installer direkt im Galaxy App Store, sprich es muss nicht die oben erwähnte Erlaubnis erteilt werden. Wie es bei anderen Geräten aussieht kann ich nicht sagen. Auf jeden Fall ist das, neben dem Google Play Store eine sichere Anlaufstelle – zumindest für Samsung Besitzer.

Der Installer ist relativ klein und lädt dann die eigentliche große Datei (etwas über 1GB) nach.

Der Installer ist ebenso zuständig für kommende Updates.

Einerseits kann ich verstehen das EPIC so viel Geld wie möglich mit seinem Spiel machen möchte, andererseits ist die Vorgehensweise nicht in Ordnung.

Das EPIC bei Xbox Live, Playstation, iOS und Co keinen Umweg und somit Kommissionen an die jeweiligen Plattformen zahlen müssen, macht es für mich umso unverständlicher das man bei Android nun diesen unsicheren Weg für den Spieler wählt.

Die Installation von APK Dateien ist eine Freiheit von Android. Wenn man sich allerdings nicht damit auskennt und vor allem aktiviert lässt, kann es schnell zu einer Gefahr werden.

Ich bin schon jetzt gespannt auf die ganzen Abzocker und geschrottenden Android Geräte die es nach dem Release von Fortnite für Android geben wird.

Sag mir Deine Meinung!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld.

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO