Stapel Grafik-Bearbeitung in Style mit Squash 3

Squash 3 ist eine dieser typischen Highlight macOS Anwendungen. Sie ist nicht nur funktional sondern schaut verdammt gut aus mit vielen durchdachten Funktionen die das “arbeiten” damit sehr angenehm machen.

Einfach ausgedrückt ist Squash 3 von Realmac Software eine Anwendung um viele Bilder mit nur wenigen Klicks zu verarbeiten.

Verarbeitung bedeutet in diesem Fall die Größe verändern , Filter und Effekte darauf anwenden, Wasserzeichen (auch mehrere) aufbringen, Komprimieren, Bildformate ändern, Metadaten anpassen und vieles mehr. Der Funktionsumfang wird bei Squash 3 stetig erweitert, denn der Entwickler hört auf seine Community.

Ich habe auch einen passenden Screencast zu Squash 3 gemacht den ihr euch hier direkt oder in meinem YouTube Channel anschauen könnt.

Squash 3 beginnt mit einem simplen Bildschirm. Hier zieht ihr einfach ein einzelnes Bild, mehrere Bilder oder gleich einen ganzen Ordner und schon erwacht die Applikation zum Leben.

Einmal in diesem Bildschirm könnt ihr nun euer Kreativität freien Lauf lassen.

Ihr könnt nun mit Hilfe der Werkzeugleiste auf der rechten Seite Einstellungen vornehmen. Diese gelten für ALLE Bilder die sich im mittleren Teil befinden.

Sämtliche Einstellungen die ihr hier vornehmt könnt ihr dann als Preset speichern und somit jederzeit per “Ein-Klick” wieder benutzen. Die Presets findet ihr, auf der linken Seite der Anwendung.

Wenn ihr mal ein Preset erstellt habt und weitere Anpassungen daran vorgenommen habt, könnt ihr das gespeicherte Preset einfach aktualisieren. Somit steht euch beim nächsten Mal die aktuellste Version eurer Einstellungen zur Verfügung.

Etwas, was ich so noch NIE in einer Grafik-Anwendung gesehen habe befindet sich hinter einem kleinen Lautsprecher-Symbol. Der Zen-Mode. Aktiviert ihr diesen, spielt die Anwendung eine sehr beruhigende Musik dezent im Hintergrund. Ja ich weiß merkwürdig aber ich finde es einfach genial und vor allem sehr angenehm.

Aber zurück zur Bildbearbeitung. Von Haus aus wird Squash 3 mit einer Reihe von Filtern und Rahmen geliefert. Diese können durch Zusatzpakete (gegen Aufpreis) noch erweitert werden.

Bei Bedarf kann eine Ansicht aktivieren die es ermöglicht den “Vorher/Nachher” Effekt zu visualisieren. Einfach den Slider hin und her schieben und schon seht ihr den Effekt in Squash 3

Für mich ist Squash 3 ein richtig tolles Beispiel für eine durchdachte macOS Anwendung. Das gesamte Interface, der Workflow und die schnelle Anwendung zeigen mir das hier ein Entwickler sehr viel Liebe in sein Produkt gepackt hat und das merkt man bei jedem Stück dieser tollen Software.

Eine kostenlose Demoversion könnt ihr euch direkt bei Realmac Software herunterladen, die Vollversion gibt es in zwei Editionen (Preise sind Stand heute, von meinem Artikel):

Sag mir Deine Meinung!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld.

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO