Warum ich den Roku Express 4K direkt zurück geschickt habe

In unserem Haushalt befinden sich mehrere TV Geräte, wir nutzen daher einige FireTV Sticks bzw. FireTVs um damit Amazon Prime, Netflix, TVNow, Joyn und Disney+ zu schauen.

Seit dem 29.09.2021 ist auch Roku in Deutschland offiziell vertreten. Die Firma Roku ist eine bekannte Marke in den USA und hat sich darauf spezialisiert günstige Streaming-Geräte auf den Markt zu bringen.

Zum Start in Deutschland ist hat sich Roku entschieden den Roku Express HD, Express 4K und die Streamingbar anzubieten. Die Übersicht der Geräte bei Roku gibt es hier.

Anfänglich von der “Ohh Roku” Euphorie habe ich sofort einen Express 4K vorbestellt gehabt. Nachdem dieser ankam war die Ernüchterung groß und ich habe das Teil bereits wieder zurückgeschickt.

Die Gründe dafür sind wie folgt

  • Infrafrot anstelle einer Funkfernbedienung
  • Keine Lautstärken Tasten an der Fernbedienung
  • 4 fixe Shortcuts für Netflix, AppleTV, Spotify und RakutenTV
  • Keine LiveTV Sender in der Oberfläche
  • Keine Joyn App verfügbar

Ich muss zugeben, hätte ich die Beschreibung genauer gelesen hätte ich das alles vorher gewusst, aber ich bin ehrlich. Ich bin im Jahr 2021 davon ausgegangen das so ein Gerät eine Funkfernbedienung hat.

Das nervige ist nämlich das man den Roku dann immer irgendwo sichtbar am TV-Gerät platzieren muss. Bei meinen FireTVs kann ich diese bequem hinter dem TV verstecken und dank Funkfernbedienung kann ich diese problemlos auch unter der Decke nutzen.

Witzigerweise bietet Roku (nicht in Deutschland) eine bessere Fernbedienung hat die sowohl Sprachkommandos, Lautstärkentasten wie auch veränderbare Shortcuts hat.

Die Auswahl der Streaming Dienste die unterstützt werden ist noch sehr überschaubar und kann hier direkt bei Roku geprüft werden.

Sag mir Deine Meinung!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld.

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO