Snapture 2.0: Mehr aus der iPhone Kamera rausholen

Leider ist die Kamera und auch die Funkionen beim iPhone was das fotografieren anbelangt relativ schwach ausgestattet. Snapture Labs hat nun die Version 2.0 ihrer Software, Snapture, veröffentlicht. Snapture gibt einem mehr Kontrolle über die Kamera im iPhone und bietet zudem noch weitere Funktionen.

So kann man z.B. direkt in Snapture den Kamera Ton abstellen, Verschiedene Farbmodi ( Farbe, Schwarz/Weiß, Sepia, etc. ), SerienAufnahmen, mit einem Klick 3 Bildgröße abspeichern, zeitliches auslösen und mehr.

Besonders für Selbstportraits ist es genial, denn man kann einfach auf den Touchscreen drücken – oder den Lautsärkeregler nutzen um ein Bild zu schießen.

Snapture gibt es in zwei Versionen. Einer kostenlosen, werbefinanzierten mit weniger Funktionen und einer Premium für 7,99 $

Um Snapture nutzen zu können muss man Cydia installiert haben.

 

 

 

Kurzes Demovideo von Snapture:

[youtube]F2cApbmrMkA[/youtube]

Social Networks: Aber ja doch!

Schon witzig wie ein einziger Gegenstand das “Leben” beeinflussen kann. Eins führt zum anderen und dann zum nächsten und schon ist man mit vielen neuen Dingen konfrontiert. Ich rede natürlich vom iPhone und die App die mich am meisten beeinflusst hat. Twinkle. Durch das “Nearby” Feature habe ich angefangen zu twittern, es macht Spaß, vor allem mit Leuten die in einem Umkreis von 100km auch twittern.

Ein Flickr Premium Account hatte ich schon ewig und eigentlich nur privat/non-public genutzt. Aber dank der vielen neuen MashUps von vielen Web 2.0 Diensten entsteht langsam aber sicher ein “Rosenkrieger Netzwerk” 😉 Warum nur Twitter, warum nicht auch noch Plurk,Pownce, Vimeo, 12seconds.tv, last.fm und viele mehr – ja genau warum eigentlich nicht? Dank friendsfeed.com kann man alles schön zusammenpacken und muss nicht die Links einzeln rausgeben.

Jeder der mehr als ein Social-Network benutzt sollte sich natürlich bei friendsfeed.com anmelden – und mich hinzufügen *g*

iPhone/Touch Backup Software: iBaReS

iBaReS ist ein Mac Program das es euch erlaubt euren kompletten Root/Mobile Ordner zu sichern. Es ist somit die perfekte Ergänzung zu iTunes.  

Folgende Sachen werden gesichert: installierten Programme, Daten und Einstellungen aus dem Root- und Mobile-Verzeichnis plus SMS-Nachrichten. Um das Program nutzen zu können muss, wie bei allen coolen Sachen das iPhone/der Touch mit openSSH versehen sein.

Beim ersten Backup öffnet sich ein Terminal Fenster wo ihr einmal “Yes” und einmal das openSSH Passwort ( bei 99,99% der Leute ist es “alpine” ohne die “” ) eingeben müsst. Danach wird ein RSA Schlüssel generiert und iBaReS kann zukünftig Backups ohne erneute Abfrage machen.

Die Aktuelle Version erhaltet Ihr kostenlos ( Donationware ) direkt beim Author: hier.

 

iPhone Anleitung: Eigene SMS/System Töne

Da hat man nun endlich seinen coolen Klingelton – aber nur 6 SMS-Töne an seinem iPhone. Aber keine Angst, das ganze kann man ändern! Zudem kann man mit dieser Anleitung jeden Sound auf dem iPhone ändern.

Was wird benötigt:

  • iPhone 😉
  • Jailbreak
  • openSSH auf dem iPhone damit man sich per SFTP verbinden kann
  • ein paar MP3s die man als SMS/System Töne benutzen möchte
Die Töne liegen in folgendem Verzeichnis:      

/System/Library/Audio/UISounds 
HINWEIS: Bevor Ihr die Original Töne durch eure ersetzt solltet Ihr eine Sicherungskopie auf eurem
Rechner ablegen!

Anleitung:

Schritt 1:
Als erstes startet Ihr iTunes, importiert dort euren Ton den ihr als SMS/System Ton benutzen wollt
Schritt 2:
Klickt nun mit der rechten Maustaste auf den Ton, wenn Ihr wie im folgenden Bild “Auswahl konvertieren in MP3” seht – müsst ihr erst Schritt 3 ausführen
Schritt 3:
Geht in die Einstellungen von iTunes und unter Erweitert wählt ihr unter Importieren den AIFF-Codierer aus
Schritt 4:
Nun geht ihr wieder zurück auf euren Ton, wenn ihr nun die Rechte Maustaste drückt solltet Ihr “Auswahl konvertieren in AIFF” sehen – das macht ihr nun auch – also klickt drauf.
Schritt 5:
Nun zieht Ihr eure neue Datei auf den Schreibtisch
Schritt 6:
Benennt nun eure .AIF Datei in .CAF um – die Warnmeldung mit .caf verwenden bestätigen
Schritt 7:
Nun gebt Ihr eurem Ton den Namen der Original Datei die ihr auf dem iPhone ersetzen wollt, in diesem Fall habe ich den 2. SMS Ton gewählt.
Schritt 8:
Nun verbindet Ihr euch per SSH mit eurem iPhone und geht in das folgende Verzeichnis und kopiert dort euren neuen Ton rein: /System/Library/Audio/UISounds 
HINWEIS: Bevor Ihr die Original Töne durch eure ersetzt solltet Ihr eine Sicherungskopie auf eurem
Rechner ablegen!
Nun könnt Ihr in den Einstellungen im iPhone den neuen Ton auswählen. ABER der Name wird sich nicht ändern! D.h. ihr habt nach wie vor die tollen Namen wie Glockespiel & Co 😉 Sollte euer Ton nicht sofort abspielen muss evtl das iPhone einmal neugestartet werden.
Diese Anleitung könnt Ihr gerne weitergeben – als Gegenleistung wäre eine Verlinkung auf mein Blog nett!