Trust GXT 253 Einstellbarer Mikrofon-Arm

Seit mehr als einem Jahr benutze ich das Trust GXT 252 EMITA Streaming Mikrofon und habe auch bereits darüber hier im Blog berichtet. Damals war im Lieferumfang ein Standfuß enthalten, der gut funktioniert aber für mich persönlich immer etwas umständlich war, da ich immer zu wenig Platz auf dem Schreibtisch habe.

Nun hat Trust nachgelegt – es gibt das Mikrofon nun in einem Set mit einem Teleskop-Arm. Ebenso kann man denTRUST GXT 253 einstellbaren Mikrofon-Arm als Zubehör kaufen wenn man, wie ich, bereits ein EMITA Mikrofon hat.

Natürlich kann man auch andere Mikrofone mit diesem Arm benutzen – sie dürfen nur nicht mehr als 900 Gramm wiegen.

„Trust GXT 253 Einstellbarer Mikrofon-Arm“ weiterlesen

BenQ Mini Beamer GV1 – die kleine “Wunderkiste”

Seit einigen Monaten ist bei uns im Haushalt die kleine Wunderkiste von BenQ immer wieder im Einsatz. Der Zwerg-Beamer hat es in sich, den das Gerät ist mehr als nur ein Beamer.

Natürlich darf man bei der Größe und dem Preis von um die €360,- kein 4K oder Full-HD Gerät erwarten, aber für die meisten Einsatzzwecke reicht der BenQ GV1 vollkommen aus und erfüllt seine Aufgabe dabei ziemlich gut.

„BenQ Mini Beamer GV1 – die kleine “Wunderkiste”“ weiterlesen

#BreakingMyTwitter – Der Tag an dem Twitter starb – 16. August 2018

Es ist ein trauriges Datum. Der 16.08.2018. Er ist noch nicht da doch der drohende Schatten dieses Tages in einem der größten Social-Networks weltweit ist bereits spürbar. Viele Leute die Twitter nutzen wissen gar nicht das ihr Lieblings-Client ab diesem Datum nicht mehr korrekt funktionieren wird.

Dritt-Hersteller wie Tweetbot, Talon, Twitterific und viele mehr müssen damit leben das ihre Apps ab diesem Datum ohne ein paar der wichtigsten Funktionen (Push-Notifications, Streaming) zurecht kommen und Benutzer ihnen hoffentlich nicht aus Unwissenheit davon laufen.  Den viele werden erst nach und nach begreifen das nicht die App-Entwickler sondern Twitter der Schuldige ist.

Ab dem 16.082.018 wird Twitter den Zugriff auf wichtige Funktionen durch die Umstellung Ihres Systems verhindern.

Natürlich können Anbieter Twitter Geld geben um diese Einschränkung nicht zu bekommen. Doch Twitter verlangt $2.899,- pro 250 Benutzer pro Monat. Das bedeutet ein Entwickler müsste von jedem Benutzer pro Monat $16,- verlangen um auf 0 zu kommen. Das ist einfach nicht machbar und genau so hat es sich Twitter wohl auch gedacht.

Warum sich das ganze auch nicht umgehen lassen wird, haben ein paar Entwickler der oben genannten Apps hier, auf Apps of a Feather, dargelegt. Was wir als Twitter-Benutzer tun können um Twitter eventuell doch dazu zu bewegen diesen Schritt zu überdenken findet ihr ebenfalls auf der Website.

Twitter begründet das ganze mit Scheinheiligen Begründungen. Fakt ist. Sie wollen die totale Kontrolle über Twitter und die Apps die sie groß gemacht haben sind ihnen dabei ein Dorn im Auge – denn sie sind in vielerlei Hinsicht besser, schneller und effizienter als alles was direkt aus dem Hause Twitter kommt.

Anstelle also Dankbar zu sein das man überhaupt durch kleine Entwickler groß geworden ist und evtl mal an seinen eigenen Applikationen schraubt – nein – da wird einfach alles verschlechtert und Alternativen platt gemacht. Wo sollen die Leute denn sonst hin wenn sie nicht alle Funktionen bei 3. Anbietern erhalten – richtig – Twitter.

Ein Workaround – installiert die miserable original Twitter App und aktiviert dort die Push-Nachrichten  und nutzt euren Lieblingsclient weiterhin für das Schreiben & Lesen.

16. August 2018 – ein Tag der alten Twitter Benutzern sicherlich noch lange in Erinnerung bleiben wird…

UPDATE (für Android)

Danke dem Tipp von Bernd auf Twitter habe ich einen Client den ich bereits vor längerem mal aktiv hatte wieder installiert.

Wenn ihr Talon habt könnt ihr in den Einstellungen eine Anpassung vornehmen. Diese sorgt dafür das die Push-Notifications der Original Twitter App auf Talon umgebogen werden.

Talon for Twitter
Talon for Twitter
Entwickler: Klinker Apps, Inc
Preis: 3,19 €+

VPN Unlimited (auf Lebenszeit) für $29,-

Ich bin ein großer Crime-Doku und überhaupt Fan von Dokus. Eine große Auswahl davon findet man auf YouTube, leider sind viele davon nicht mit einer deutschen IP-Adresse zu sehen. Daher habe ich schon sehr lange einen VPN-Service gebucht.

Mit einem VPN Service könnt ihr problemlos jegliche Streams weltweit anschauen, natürlich nicht nur bei YouTube sondern auch bei anderen TV Anbietern.

VPN Unlimited hatte ich schon einmal im Blog erwähnt, jetzt ist er sogar noch günstiger geworden und erlaubt euch schnelles VPN mit weltweiten Servern eurer Wahl. Apps gibt es für macOS, Android, iOS, Windows, Linux und auch für Google Chrome.VPN_INTRO „VPN Unlimited (auf Lebenszeit) für $29,-“ weiterlesen