MOGIS – MissbrauchsOpfer Gegen InternetSperren

Ich weiß, heute habe ich wieder über #Zensursula geschrieben und ich schiebe gleich noch einen Beitrag zum Thema ein. Aber ich denke das Thema geht uns alle an. Wer sich bislang noch nicht mit dem Thema beschäftigt hat, kann gerne bei mir im Blog schlau machen, in den jeweiligen Beiträgen bekommt ihr noch mehr Links.

Eine Site will ich aber gesondert hervorheben. MOGIS (MissbrauchsOpfer Gegen InternetSperren) berichtet aus der Seite von Missbrauchs Opfern. Wenn also selbst Opfer von abscheulichen Taten aktiv werden sollte wirklich jedem klar sein das #Zensursula ein absolutes #Fail ist!


Zensursula – Ein Twitter Wurm ist dein kleinstes Problem

Wenn Ihr euch Sorgen über einen Twitter-Wurm macht, weil ihr auf eine KURZ-URL geklickt habt, wird das in Zukunft euer geringstes Problem sein. Den mit dem am 22.04.2009 verabschiedeten Gesetz kommen für jeden eventuelle Probleme beim täglichen surfen & klicken. Keine Frage, es muss etwas gegen Kinderpornografie unternommen werden! Aber das, was da in Berlin ausgewürgt wurde, wird keine Auswirkung auf diese abscheuliche Abart haben.

Das heftigste kurz zusammengefasst:

Die Bundesregierung hat in ihrer Kabinettssitzung am heutigen Mittwoch ihre heftig umstrittene Gesetzesinitiative zur “Zugangserschwernis” für kinderpornografische Webseiten verabschiedet. […] sollen alle großen Internetprovider die vom Staat gewünschten Stopp-Seiten selbst betreiben, darauf zugreifende IP-Adressen erheben dürfen und auf Anforderung an Strafverfolger weitergeben. […] So werde nun “mindestens” eine Zugangserschwernis über das Domain Name System (DNS) vorgesehen. Generell sei der Entwurf aber “technikoffen” formuliert, sodass Provider auch zusätzliche Sperrmethoden einsetzen könnten. […] Es werde daher bei der Umsetzung des gesetzlichen Verpflichtungen keine Übergangsfristen geben. […] Ausgenommen seien auch Behörden und Universitäten mit eigenem Netz. […] Eine Strafbarkeit liege schon in dem Moment vor, wenn nicht nachgewiesen werden könne, dass es sich um ein Versehen oder eine automatische Weiterleitung gehandelt habe. (Quelle)

Hossie hat einen ausführlichen Beitrag zu diesem Thema geschrieben denn ich sehr gut finde. Lest diesen unbedingt!

Und weil wir gerade beim Thema Zensursula sind – ich habe mir heute kostenlos (okay Porto muss man bezahlen!) das Zensursual T-Shirt bei 3DSupply bestellt.

Was könnt ihr machen?

  • Ihr habt einen Blog? Schreibt über Zensursula!
  • Verlinkt Blog/Artikel zum Thema Zensursula.
  • Ihr Twittert? Verweist auf diesen Artikel! (z.B. durch klicken des Tweet this Button am Ende des Beitrags)
  • Benutzt bei Twitter den Hashtag #Zensursula
  • Erklärt euren Freunden, Bekannten das Thema und warum es (leider) keine Auswirkung auf Kinderpornografie haben wird

Was solltet ihr machen?

  • Benutzt einen Twitter Client der eine Preview Funktion für KURZ-URLs anbietet (z.B. Tweetie für Mac, Tweetdeck)
  • Richtet einen anderen DNS Server auf eurem Rechner ein ( siehe Links unten )
  • … mehr Tipps wenn ich welche habe

Alternative DNS-Server
FoeBud
OpenDNS

Anleitung (Mac) DNS Server Änderung auf meiner neuen Sub-Site
http://zensursula.rosenblut.org

“Offizielle #Zensursula Grafiken”:
Einmachglas

Weitere Links zum Thema Zensursula:
Die 13 Lügen der Zensursula
Zensursula.de
Zensursula.net